Augsburger Allgemeine

Martin Ferber

Korrespondent Berlin

Geboren im August 1961 in Augsburg. Nach dem Abitur in Schwabmünchen und dem Wehrdienst in Köln Studium der Geschichte und der Germanistik in Augsburg. Magister-Abschluss mit einer Arbeit über die Deutschlandpolitik der SED. Seit 1986 bei der Augsburger Allgemeinen, seit Mai 1990 Berlin-Korrespondent. Verheiratet, zwei Söhne.

Treten Sie mit Martin Ferber in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Martin Ferber

Annalena Baerbock und Robert Habeck, die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt
Kommentar

Für die Grünen wird 2019 zum Jahr der Wahrheit

Im Moment segelt die Partei auf einer Welle der Euphorie. Wie sie mit Gegenwind klarkommt, entscheidet sich in drei neuen Bundesländern.

Copy%20of%20dpa_5F9AD200E02C4122.tif
Gedenken

Am Schicksalstag am Schicksalsort

Kein Datum spiegelt so viel Widersprüchlichkeit der deutschen Geschichte wie der 9. November. Bundespräsident Steinmeier nutzt ihn für eine leidenschaftliche Rede im Reichstag

dpa_5F9AD000497E36DB.jpg
Kommentar

Kinderlose sollten mehr in die Rente einzahlen

Spahn hat Recht, wenn er fordert, dass Kinderlose mehr in die Rente einzahlen sollen. Nur so kann Generationengerechtigkeit wiederhergestellt werden.

Copy%20of%20dpa_5F9AD0003159CECC.tif
Altersvorsorge

Muss die junge Generation für die Renten bezahlen?

Die Koalition bringt ihr milliardenschweres Rentenpaket auf den Weg. Nicht nur die Opposition kritisiert das. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

P_1AN1SN.jpg
Kommentar

Merkel-Nachfolge: Entschieden ist noch gar nichts

In der Merkel-Nachfolge ist noch nichts entschieden. Warum wir Annegret Kramp-Karrenbauer nicht unterschätzen sollten - und Friedrich Merz aufpassen sollte.

dpa_5F9ACE0006FE0D9B(1).jpg
Regierung

Innenminister Seehofer will 1013 neue Mitarbeiter einstellen

Die Große Koalition will mehr als 2000 neue Stellen für die Regierung schaffen. Die Opposition kritisiert die teure Personalaufstockung.

Copy%20of%2058573724.tif
Wer wird CDU-Parteichef?

Kramp-Karrenbauer geht auf Distanz zu Merkel

Als Parteichefin will Generalsekretärin einen anderen Ton und einen anderen Umgang pflegen als die Kanzlerin.

dpa_5F9AC800801BE940(1).jpg
Parteivorsitz

Wird aus dem Dreikampf um die CDU-Spitze ein Duell?

Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz scheinen als Kandidaten gesetzt. Bei Jens Spahn könnte es komplizierter werden. Was ein CDU-Mitglied sagt.

Copy%20of%20imago85959091h.tif
Interview

Klaus Schroeder: "Der Osten ist nicht Dunkeldeutschland"

Viele denken noch in Ost und West. Der Historiker Klaus Schroeder spricht im Interview über Missverständnisse und falsche Erwartungen.

110616733.jpg
Landtagswahl

Hessen-Wahl: Zwei Kandidaten kämpfen gegen den Abwärtstrend

Ein paradoxes Duell zwischen Volker Bouffier und Thorsten Schäfer-Gümbel: Sie kämpfen um die Macht in Hessen. Und sollen doch gemeinsam die GroKo retten.