Newsticker
RKI meldet 455 Neuinfektionen - Inzidenz liegt bei 8,0
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Coronavirus: Augsburger Bischofsweihe findet in reduzierter Form statt

Coronavirus
11.03.2020

Augsburger Bischofsweihe findet in reduzierter Form statt

Bertram Meier wird am 21. März zum Bischof von Augsburg geweiht. Der Termin bleibt trotz des Coronavirus bestehen.
Foto: Hildenbrand, dpa

Bertram Meier soll nach wie vor am 21. März zum Bischof geweiht werden - allerdings soll der Gottesdienst in einer reduzierten Form stattfinden. Die Feier wird gestrichen.

Die Bischofsweihe im Augsburger Dom am 21. März wird trotz Corona-Virus stattfinden – jedoch unter erhöhten Vorsichtsmaßnahmen. Nur 500 Gäste werden dabei sein, wenn Prälat Dr. Bertram Meier zum neuen katholischen Bischof des Bistums Augsburg geweiht werden wird.

Bischofsweihe in Augsburg: Ursprünglich sollten 1200 Gäste kommen

Für jeden Besucher gibt es eine personalisierte Platzkarte, teilte das Bistum mit. Ursprünglich hatte man mit 1200 Mitfeiernden geplant. Der anschließende Empfang im Dom wurde abgesagt. Ebenso das Public Viewing auf dem Domplatz.

 

Dort sollte in einem Zelt das Pontifikalamt live übertragen werden. Auf diese „reduzierte“ Form der Bischofsweihe einigte sich das Bistum in Abstimmung mit der Stadt Augsburg. Der Festakt wird auch im Bayerischen Fernsehen übertragen. (AZ)

Lesen Sie dazu auch: Bertram Meier will keine Exzellenz sein: "Als Bischof bin ich im Volk Gottes"

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.03.2020

Wenn wir jetzt für ein halbes Jahr keinen Bischof haben, geht die Welt auch nicht unter.
Was hat er denn davon wenn irgendwann die Kirchen Leer sind, wegen Corona.
Problem: " Er würde für ein halbes Jahr kein Bischof- Gehalt bekommen "

Permalink
12.03.2020

"Nur 500 Gäste"

Was soll diese Unvernunft? Das ist doch auch zu viel! Einfach mal der Verantwortung stellen und verschieben auf Ende des Jahres.

Permalink
12.03.2020

genau so sehen es viele , aber die total veraltete Katholische Kirche kapiert wieder mal gar nichts

Permalink
12.03.2020

Da geb ich dir vollkommen Recht.
Noch schlimmer, es kommen viele " Ältere Leute ", die eine erhebliche Risikogruppe ist.
Ausgerechnet die, die am meisten gefährdet sind !!!
So " Machtgeil " muss man ja jetzt auch nicht sein ??
Ist es schlimm wenn er den " Titel ", 3 Monate später bekommt ??
Irgend wie lernt die Kirche nichts dazu ???

Permalink