Newsticker
Jens Spahn verteidigt Corona-Teststrategie der Bundesregierung
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kinderärzte aus Augsburg und Nordschwaben rügen impfkritische Kollegen

Corona-Pandemie

18.01.2021

Kinderärzte aus Augsburg und Nordschwaben rügen impfkritische Kollegen

Ein Münchner Arzt sieht eine Impfpflicht für medizinisches Personal und die Impf-Wirkung generell kritisch. Ein Augsburger Mediziner hält diese Aussagen für gefährlich.
Bild: Marcus Merk (Symbolbild)

Plus Ein Münchner Arzt sieht eine Impfpflicht für medizinisches Personal und die Impf-Wirkung generell kritisch. Ein Augsburger Mediziner hält diese Aussagen für gefährlich.

Heftige Kritik üben die Kinderärzte aus dem Raum Augsburg und Nordschwaben an der Haltung des bundesweiten Vereins "Ärzte für individuelle Impfentscheidung". Deren Münchner Vorstandsmitglied Dr. Steffen Rabe hatte sich – auch gegenüber unserer Redaktion – ausdrücklich gegen die Einführung einer Corona-Impfpflicht für medizinisches Fachpersonal gewandt und die Wirkung der Impfung insgesamt kritisch gesehen. "Wir als Kinderärzte aus Augsburg Stadt und Land betrachten die Ausführungen Rabes als irreführend, gefährlich und auch fachlich in vielen Punkten falsch", sagte der Augsburger Kinderarzt Dr. Christian Voigt, Obmann der Kinderärzte in Augsburg und Nordschwaben.

Rabe hatte seine impfkritische Sichtweise in mehrfacher Hinsicht begründet. So sei nicht geklärt, ob eine Corona-Impfung überhaupt zu einer Herdenimmunität führe, weil man überhaupt noch nicht wisse, ob Geimpfte nicht weiter Viren verbreiten. Das gleiche Problem existiere etwa bei der Keuchhustenimpfung, bei der Geimpfte weiterhin Erreger abgäben. Und der Kinderarzt selbst wolle sich nicht impfen lassen, weil er rein statistisch gesehen als 54-Jähriger ohne relevante Vorerkrankungen kaum Risiken dafür aufweise, einen schweren Verlauf bei einer Corona-Infektion zu erleiden. Rabe hatte des Weiteren kritisiert, dass nun Geimpfte nicht nachbeobachtet werden.

Corona-Impfung: Kinderärzte rügen impfkritische Kollegen

Überdies hatte Rabe behauptet, dass die Corona-Impfstoffe in den vorangegangenen Teststudien "nur an jungen, eher gesunden Probanden durchgeführt wurden". Wobei sich laut dem Mainzer Impfstoffhersteller Biontech doch 41 Prozent der weltweiten Studienteilnehmer und 45 Prozent der amerikanischen Studienteilnehmer für die Phase-3-Studie im Alter von 56 bis 85 Jahren befanden.

Christian Voigt.

"Die Behauptungen Rabes sind falsch", sagte Voigt gegenüber unserer Redaktion. Eigentlich müsse Rabe etwa wissen, dass bei allen Impfstoffen eine akribische Nachverfolgung geleistet werde – an einer klar definierten repräsentativen Zahl von Geimpften.

Schwere Verläufe bei allen Altersgruppen

Dass derzeit vieles noch unklar ist, sei normal: "Bei allen Maßnahmen, die wir neu ergreifen, gibt es zunächst unklare Verläufe. Dies war schon so bei der Tetanusimpfung und so ist es auch bei den Corona-Impfstoffen. Damals waren die Menschen froh, nicht nach einfachen Verletzungen einen grauenhaften Tod zu erleiden", sagt Voigt.

Und Rabes Ansicht, er wäre nicht gefährdet, sei inzwischen völlig überholt: "Mittlerweile wissen wir, dass alle Altersgruppen von schweren Verläufen betroffen sind, sogar Kinder. Leider gibt es auch hier schon erste Todesfälle", betont der Kinderarzt. "Somit appellieren wir an alle, sich gegen Corona impfen zu lassen, um die außergewöhnlich hohe Komplikationsrate, die Sterblichkeit und auch die nicht medizinischen Schäden an der Gesellschaft zu senken."

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren