1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann will Live-Kamera-Sex und fällt auf Betrügerin rein

Krumbach

13.09.2017

Mann will Live-Kamera-Sex und fällt auf Betrügerin rein

Ein Mann aus dem Raum Krumbach zahlte für Live-Kamera-Sex. Doch dazu kam es nie.
Bild: Matthias Balk, dpa (Symbolbild)

Ein Mann aus dem Raum Krumbach ist im Internet offenbar auf eine Betrügerin hereingefallen. Statt Live-Kamera-Sex lockte ihn die Frau vor ein Abbruchhaus.

Auf der Suche nach Live-Kamera-Sex ist ein Mann aus dem Raum Krumbach (Kreis Günzburg) um 850 Euro geprellt worden. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch berichtete, hatte der Mann etwa drei Wochen lang Kontakt mit einer Frau, die ihm Erotik per Internet angeboten habe. Letztlich wurde sogar ein reales Treffen in Augsburg vereinbart. Laut Polizei bezahlte der Mann per Paysafe-Cards.

Als der Mann zu der angegeben Adresse fuhr, stellte er fest, dass es ein Abbruchhaus war. Daraufhin erstatte er Anzeige, weil er von der Frau keine Gegenleistung für das gezahlte Geld erhalten habe. dpa, AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Airbnb
München

Stadt will gegen illegale Vermietung von Wohnungen vorgehen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen