Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Unfall am Münchner Hauptbahnhof: Schneeräumer fährt ins Gleis

München
18.01.2021

Unfall am Münchner Hauptbahnhof: Schneeräumer fährt ins Gleis

Der Fahrer eines Schneeräumers ist mit seinem Gefährt auf Gleis 28 des Münchner Hauptbahnhofes gefallen.
Foto: Bundespolizei

Der Fahrer eines Schneeräumfahrzeuges ist in der Nacht zum Montag in ein Gleis am Münchner Hauptbahnhof gefahren. Das Gleis musste auch am Montagmorgen gesperrt bleiben.

Bei einem Unfall bei Schneeräumarbeiten hat sich am Sonntagabend ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn am Münchner Hauptbahnhof verletzt. Der 47-Jähriger geriet gegen 22.15 Uhr beim Zurücksetzen mit seinem Räumfahrzeug über die Bahnsteigkante, so dass sein Fahrzeug ins Gleisbett stürzte. Er konnte das etwa drei Tonnen schwere Fahrzeug selbständig verlassen, dass im hinteren Bereich von Gleis 28 auf den Schienen lag. Der Gleisbereich wurde gesperrt.

Der 47-Jährige verletzte sich bei dem Unfall, er klagte über Schmerzen im Kopf-, Schulter- und Hüftbereich. Ein alarmierter Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Münchner Klinikum.

Bundespolizei ermittelt gegen Fahrer des Schneeräumers

Die Bundespolizei sicherte Spuren am Unfallort und leitete Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr ein. Für die Ermittlungen wird auch Videomaterial vom Unfallhergang gesichtet. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt und ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Wegen der aufwändigen Bergungsarbeiten waren die Unfallgleise auch am Montagmorgen weiterhin gesperrt. (AZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.