Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Zweiter S-Bahn-Tunnel: Regierung lässt nochmals alle Möglichkeiten prüfen

München
25.04.2012

Zweiter S-Bahn-Tunnel: Regierung lässt nochmals alle Möglichkeiten prüfen

Die Staatsregierung lässt noch einmal sämtliche denkbaren Möglichkeiten zur Finanzierung des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels prüfen - falls sich die Stadt München weiter nicht beteiligen will.
Foto: dpa

Die Staatsregierung lässt noch einmal sämtliche denkbaren Möglichkeiten zur Finanzierung des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels prüfen.

Die Staatsregierung lässt noch einmal sämtliche denkbaren Möglichkeiten zur Finanzierung des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels prüfen - falls sich die Stadt München weiter nicht beteiligen will. Das kündigten Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) und Staatskanzleichef Thomas Kreuzer (CSU) nach einer Kabinettssitzung am Mittwoch in München an.

Gespräche mit Bund und Bahn

Dazu soll es neue Gespräche mit der Bahn und dem Bund geben. Zudem beauftragte das Kabinett Innenminister Joachim Herrmann (CSU), die rechtlichen Möglichkeiten für eine Beteiligung der Umland-Landkreise an der Vorfinanzierung zu prüfen. Finanzminister Markus Söder (CSU) soll zudem ausloten, ob auch eine Beteiligung Privater infrage kommt.

Ohne Beteiligung Münchens "schwierig"

Kreuzer betonte aber, dass es ohne eine Beteiligung Münchens schwierig, wenn nicht gar unmöglich werde, die zweite Stammstrecke zu bauen. Tatsächlich hatte der Bund zumindest in der Vergangenheit eine Beteiligung der Stadt an der Vorfinanzierung gefordert. Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) schließt inzwischen nicht mehr aus, dass München nun doch mitmacht. (dpa, AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.