Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Ranking: Schlechte Noten für Zugverkehr

Ranking
12.10.2018

Schlechte Noten für Zugverkehr

Die BEG hat die Qualität des Zugverkehrs untersucht.
Foto: Matthias Becker

Welche Probleme der Regionalverkehr der Bahnen in Schwaben hat

Nur hintere Plätze zwischen 22 und 28 (von 29) belegen die vier Allgäuer Schienen-Regionalnetze bei einem bayernweiten Vergleich der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Diese veröffentlicht regelmäßig Qualitätsrankings der verschiedenen Regionalverkehrsträger auf der Schiene. Die jetzt veröffentlichte Qualitätsdokumentation bezieht sich auf das Jahr 2017. Bayernweit hätten sich Service und Komfort verbessert, schreibt die BEG, durch viele Bauarbeiten und Kapazitätsengpässe habe sich die Pünktlichkeit der Züge aber insgesamt verschlechtert.

Im BEG-Qualitätsranking werden die verschiedenen Kriterien wie Service, Pünktlichkeit und Sauberkeit in den Zügen auf einer Skala von +100 bis –100 zusammengefasst. Nach Angaben der BEG sind die Ursachen für die zunehmenden Verspätungen von Netz zu Netz unterschiedlich. Generell gebe es aber sehr viele Baustellen und auch die rückläufige Pünktlichkeit im Fernverkehr führe immer wieder zu Verspätungen nachfolgender Züge.

In dem Ranking belegen die verschiedenen Angebote der DB Regio innerhalb des Allgäus sowie die Verbindungen dorthin von München, Augsburg und Ulm die Plätze 22, 24 und 26. Die „Noten“ liegen zwischen +11,85 und +1,54. Den vorletzten Platz unter 29 getesteten Netzen gab es für Alex Nord und Süd (–4,66), der unter anderem auch die Strecke München–Oberstdorf bedient.

Im Vorderfeld auf Platz 7 rangiert Agilis-Mitte (Ulm–Donauwörth–Ingolstadt–Regensburg) mit der Note +56,33. Dahinter folgt die Bayerische Regiobahn Augsburg– Weilheim und Augsburg–Ingolstadt mit +53,67. Platz 19 belegt die Kneipp-Lechfeldbahn (DB) von Augsburg nach Landsberg beziehungsweise Bad Wörishofen mit +24,97 Punkten. Der Fugger-Express von DB Regio, der von München über Augsburg nach Dinkelscherben und Ulm bzw. nach Donauwörth und Treuchtlingen fährt, kam nur auf Platz 19(+20,66).

Am besten schnitten laut dem Ranking die Verkehrsgesellschaften Kissinger Stern (Erfurter Bahnen), Oberpfalzbahn/Waldbahn (Länderbahn) und Agilis Nord in Oberfranken mit Werten von +95,80 bis +89,27 ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.