1. Startseite
  2. Bayern
  3. Rucksack mit 7700 Euro in ICE gefunden - Polizei sucht Besitzer

München

03.07.2019

Rucksack mit 7700 Euro in ICE gefunden - Polizei sucht Besitzer

Ein Zugbegleiter hat einen Rucksack mit wertvollem Inhalt in einem ICE entdeckt. 7700 Euro Bargeld und 30 Tafeln Schokolade waren in dem Gepäckstück.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbol)

Ein ehrlicher Zugbegleiter hat einen Rucksack mit 7700 Euro Bargeld und 30 Tafeln Schokolade in einem ICE entdeckt. Nun wartet die Polizei auf den Besitzer.

So ein Fund geschieht nicht alle Tage: Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn hat am Dienstagnachmittag einen Rucksack mit 7700 Euro in bar und rund 30 Tafeln Schokolade bei der Polizei im Münchner Hauptbahnhof abgegeben.

Rucksack mit 7700 Euro Bargeld und Schokolade in ICE gefunden

Das Gepäckstück mit dem wertvollen Inhalt hatte der 31-Jährige gegen 10 Uhr im ICE 1221 am Fernbahnhof Flughafen Frankfurt/Main gefunden. Der Zug befand sich laut Mitteilung der Polizei auf dem Weg von Dortmund nach München. Da der Zugbegleiter den Rucksack keinem Passagier zuordnen konnte, schaute er hinein. Doch im Inneren fand sich kein Hinweis auf den Besitzer - dafür aber jede Menge Bargeld und Schokolade.

Nachdem der ICE in München angekommen war, übergab der Zugbegleiter den Rucksack der Polizei. Den Beamten zufolge brachten jedoch auch diverse Nachfragen bei Dienststellen auf der Zugstrecke - unter anderem in Dortmund, Hagen, Wuppertal, Solingen, Köln, Bonn, Koblenz und Mainz - keinerlei Hinweise auf einen Reisenden, der den Verlust eines Rucksacks gemeldet hatte.

Rucksack mit 7700 Euro in ICE gefunden - Polizei sucht Besitzer

Besitzer kann Rucksack mit 7700 Euro Bargeld in München abholen

Der Rucksack mit dem wertvollen Inhalt befindet sich nun bei der Bundespolizei in München. Wie die Beamten mitteilen, kann er "mit detailliertem Wissen über weitere Inhalte bzw. Eigentumsnachweisen abgeholt werden". (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren