Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Söder benennt neuen Gesundheitsminister: Erklärung ist unlogisch

Söder benennt neuen Gesundheitsminister: Erklärung ist unlogisch

Kommentar Von Uli Bachmeier
06.01.2021

Ein halbes Jahr nach den Corona-Testpannen versetzt Markus Söder die bisherige Gesundheitsministerin Huml. Das soll nicht wie ein Rauswurf aussehen.

Wer es gut mit Markus Söder meint, der kann für die verzögerte Ablösung von Gesundheitsministerin Melanie Huml durchaus menschliche Gründe finden. Söder schätzt seine langjährige Weggefährtin. Er kennt ihre Stärken: ihren medizinischen Sachverstand und ihren Fleiß. Er kennt ihre Schwächen: ihre Gelassenheit und ihre Zögerlichkeit bei Entschlüssen und Entscheidungen. Jetzt, knapp ein halbes Jahr nach den Corona-Testpannen soll die Versetzung nicht als Rauswurf und Söder selbst nicht als Getriebener erscheinen.

Söders Erklärung für die Personalrochade ist unplausibel

Die offizielle Erklärung des Ministerpräsidenten für die Personalrochade ist nicht plausibel. Als er im Sommer Klaus Holetschek ins Gesundheitsministerium beorderte, hieß es, das habe nichts mit Huml zu tun, sondern mit der Arbeitsbelastung. Jetzt, in der Hochphase der Pandemie, soll es ein Minister wieder alleine stemmen können. Das passt nicht zusammen.

Melanie Huml (CSU), bisherige Gesundheitsministerin von Bayern, wird ersetzt.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Im Kern geht es darum, das Ministerium effektiver zu organisieren – weniger Behörde, mehr Aktionszentrum. Holetschek ist da als ergebnisorientierter Praktiker eine gute Wahl. Und dass der Ministersessel ein Schleudersitz ist, dürfte ihm auch klar sein.

Lesen Sie dazu auch: Söder tauscht Gesundheitsminister aus und streicht die Faschingsferien

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

06.01.2021

Melanie Huml war bereits beim letzten Eklat im Spätherbst fällig, aber Margus Söder hatte keinen Ersatz. Mal schauen ob er jetzt eine glückliche Hand gehabt hat oder ob er doch eines Tages nach Berlin weggelobt wird?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren