1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 50.000 Euro Schaden an zwei Streifenwagen

Dillingen

01.01.2017

50.000 Euro Schaden an zwei Streifenwagen

Zwei Streifenwagen sind in der Silvesternacht beschädigt worden.
Bild: Christian Kirstges, Symbolbild

Eine junge Frau wirft in Dillingen an Silvester einen Böller direkt vor ein Auto und löst damit einen Unfall aus.

Eine fatale Kettenreaktion hat kurz nach Mitternacht an Neujahr ein Böller verursacht. Nach Angaben der Polizei fuhren zwei Streifenwagen um 0.35 Uhr hintereinander in Dillingen auf der Lauinger Straße stadtauswärts zu einem Einsatz in Lauingen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Da warf plötzlich eine 19-Jährige vom Straßenrand aus einen Böller direkt vor das vorausfahrende Streifenfahrzeug. Der 25-jährige Fahrer des Wagens bremste ab und wollte anschließend wenden, um die 19-Jährige zur Rede zu stellen.

Dies erkannte der 26-jährige Fahrer des direkt folgenden Polizeifahrzeugs zu spät und fuhr in den Wagen seines Kollegen. Beide Streifenfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der 25-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen an beiden Fahrzeugen auf je 25 000 Euro.

Ein weiterer Unfall ereignete sich knapp fünf Stunden später. Als ein 49-jähriger Lastwagenfahrer in Wertingen vom Parkplatz eines Supermarktes auf die Industriestraße einbog, übersah er dabei den Wagen eines von links kommenden 35-jährigen Autofahrers und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. (pol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren