Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 50 Einsatzkräfte rücken bei Unfall in Kicklingen aus

Kicklingen

23.10.2020

50 Einsatzkräfte rücken bei Unfall in Kicklingen aus

Ein Unfall mit zwei verletzten Personen hat sich in der Kicklinger Ortsmitte am Donnerstag gegen Mitternacht ereignet.
Bild: Markus Pfeifer

Ein Autofahrer kommt aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Zwei Personen werden bei dem Unfall in Kicklingen verletzt.

Ein Einsatz mit einem Großaufgebot war Donnerstag gegen Mitternacht nötig. Wie die Polizei Dillingen berichtet, ist ein Volvo-Fahrer auf der Steinheimer Straße mitten in Kicklingen in Richtung Fristingen aus bislang nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrspur geraten. Dort prallte er seitlich mit einer entgegenkommenden 45-jährigen Opel-Fahrerin zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 30000 Euro.

Feuerwehren aus Dillingen, Kicklingen und Fristingen im Einsatz

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurde seine 23-jährige Beifahrerin sowie die Unfallgegnerin leicht verletzt. An die Unfallstelle waren die Feuerwehren Dillingen, Kicklingen und Fristingen im Einsatz. Wie Markus Pfeifer, Kommandant der Feuerwehr Dillingen, mitteilt, hat die Integrierte Leitstelle Augsburg um 23:23 die Freiwilligen Feuerwehren Kicklingen, Fristingen und Dillingen alarmiert.

Eingeklemmte Person wurde gemeldet

Laut Pfeifer wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet, „glücklicherweise konnten die Unfallbeteiligten die Fahrzeuge jedoch noch selber verlassen, wie sich an der Einsatzstelle herausstellte.“ Die Feuerwehren unterstützen die Absicherung der Einsatzstelle durch eine Vollsperrung der Staatsstraße und eine innerörtliche Umleitung, und halfen beim Abbinden auslaufender Betriebsstoffe, der Reinigung der Straße und Bergung der Fahrzeuge. Zudem wurde die Unfallstelle für die polizeilichen Maßnahmen ausgeleuchtet.

Einsatzleitung hatte Bernd Schneider aus Kicklingen

Die Feuerwehren waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften unter der Leitung des Kicklinger Kommandanten Bernd Schneider im Einsatz, teilt der Kommandant mit. (dz/pol)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren