1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 66 Angebote für Kinder und Jugendliche im Landkreis

Vorschau

12.03.2018

66 Angebote für Kinder und Jugendliche im Landkreis

Das Ferien- und Freizeitprogramm des Kreisjugendrings stellte Landrat Leo Schrell (Siebter von rechts) mit der Vorsitzenden des Kreisjugendrings, Meike Callsen (rechts), und Vertretern der Jugendverbände auf der WIR offiziell vor.
Bild: Landratsamt Dillingen

Kreisjugendring hat sein Ferien- und Freizeitprogramm 2018 vorgestellt. Es gibt Angebote speziell für Mädchen, für Jüngere und für Naturburschen.

Gemeinsam mit zahlreichen Jugendorganisationen und Landrat Leo Schrell hat der Kreisjugendring Dillingen auf der WIR 2018 am Stand des Landkreises sein diesjähriges „Ferien- und Freizeitprogramm 2018“ vorgestellt.

„Das Programm bereichert in seiner Vielfalt ganz wesentlich das außerschulische Bildungsangebot im Landkreis“, betonte Landrat Leo Schrell. Deshalb dankte er der Vorsitzenden des Kreisjugendrings, Meike Callsen, und dem gesamten Leitungs- und Betreuerteam für die erneute Initiative zur Auflage des Programms, das bereits online unter www.kjrdillingen.de zum Download zur Verfügung steht.

Neben den Veranstaltungen des Kreisjugendrings Dillingen enthält das Jahresprogramm eine große Anzahl von Aktionen, Zeltlagern und Maßnahmen von 13 Jugendverbänden und Einrichtungen der Jugendarbeit.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Zu den Veranstaltern zählen die Deutsche Jugend in Europa, das Evangelische Jugendwerk Dillingen/Neu-Ulm, die Katholische Jugendstelle Donauwörth, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, die Pfarrjugend Gundelfingen, die Pfarrjugend Wertingen, die Wasserwacht Lauingen, die THW-Jugend im Landkreis Dillingen, das Jugendhaus Wertingen, die Pfadfinder Royal Rangers, die Umweltstation Mooseum, die Museumspädagogik Schloss Höchstädt und der „Neue Weg / Bistum Augsburg“.

In der 52-seitigen Broschüre sind insgesamt 66 Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien aufgelistet. Das Programm wurde zwischenzeitlich an allen Schulen des Landkreises verteilt. Neben den Klassikern der Jugendarbeit wie etwa Zeltlager, Ferienfahrten, Workshops und dem Spielmobil wurden auch neu entwickelte Angebote in das Programm aufgenommen. Die im vergangenen Jahr wieder ins Leben gerufene Mädchenfreizeit „Just4Girls“ führt nach Dresden und ist eine Maßnahme, die von weiblichen Betreuerinnen speziell für Mädchen konzipiert wurde. In die Arbeit der Jugendverbände hineinschnuppern können Interessierte etwa bei den Angeboten der THW-Jugend Dillingen und den Pfadfindern Royal Rangers.

Im Programm ist in diesem Jahr zudem eine neue Freizeitidee des Kreisjugendrings zu finden. In einer viertägigen Zirkusfreizeit können Jugendliche zusammen mit dem Spielmobil durch den Landkreis ziehen und sich im Schausteller-Dasein ausprobieren.

Auch die sehr beliebten Ferienbetreuungsangebote der „Waldcamps“ in Dillingen, Wertingen und Buttenwiesen stehen wieder auf dem Programm. Dort sollen die Kinder angeregt werden, die natürlichen Ressourcen der Natur und des heimischen Waldes zu nutzen, um neue Spiel- und Beschäftigungsideen zu entwickeln. Eine Neuheit stellt die Erweiterung dieses Angebots dar. Im Waldcamp plus werden dieses Jahr zum ersten Mal auch Kinder über elf Jahre betreut.

Mit dem Ferienbetreuungsangebot „Kesselpiraten“ bietet der Kreisjugendring gemeinsam mit der Marktgemeinde Bissingen eine weitere ganztägige Ferienbetreuung auf dem Zeltplatz Michelsberg bei Thalheim/Fronhofen an. Aufgrund der großen Nachfrage 2017 wurde die Maßnahme von zwei auf fünf Tage erweitert.

Die Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen erfolgt stets beim jeweiligen Jugendverband oder Veranstalter. Einheitlicher Anmeldebeginn für alle Veranstaltungen des Kreisjugendrings ist Montag, 12. März, 18 Uhr.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über das Kontaktformular, das auf der Internetseite des Kreisjugendrings Dillingen (www.kjr-dillingen.de) eingestellt ist. Aufgrund der großen Nachfrage bittet der Kreisjugendring alle Eltern um Verständnis, falls eine Bearbeitung der Anmeldungen einige Tage in Anspruch nehmen kann. Anmeldungen, die vor Anmeldebeginn eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren