1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Bus der Partnergemeinde Zöschingens angefahren

Unfallflucht

15.08.2017

Bus der Partnergemeinde Zöschingens angefahren

Zwei Fälle von Unfallflucht meldet die Polizei. Auch der Reisebus der französischen Partnergemeinde Zöschingens wurde beschädigt.
Bild: Jochen Aumann

Zwei Fälle von Unfallflucht meldet die Polizei. Auch der Reisebus der französischen Partnergemeinde Zöschingens wurde beschädigt.

Zwei neue Fälle von Unfallflucht meldet die Polizei. Eine 29-Jährige hatte ihr Auto am Montag um 15 Uhr auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Rosenstraße in Dillingen abgestellt. Als sie nach dem Arztbesuch kurz nach 16 Uhr zurückkehrte, hatte der Wagen an der Stoßstange hinten links einen frischen Schaden. Eine Nachricht des Verursachers befand sich nicht an ihrem Fahrzeug, weshalb die 29-Jährige Anzeige wegen Unfallflucht erstattete. Den Schaden gibt die Polizei mit mindestens 1000 Euro an.

Eine weitere Unfallflucht hat sich in Zöschingen in der Nacht zum Montag ereignet. Dort wurde in der Zeit zwischen 22.30 und 11.30 Uhr der in der Eichstraße geparkte Reisebus der französischen Partnergemeinde von Zöschingen (Marigné-Peuton) angefahren. Auch hier entfernte sich der Verursacher laut Polizeibericht unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Reisebus wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. (pol)

Die Polizei bittet in beiden Fällen um Täterhinweise unter Telefon 09071/560.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Viele Liegen an den türkischen Stränden blieben in dieser Tourismussaison leer. Bentour ermöglicht es nun seinen Kunden, eine Türkei-Reise kostenlos umzubuchen. Foto: Marius Becker
Urlaub

Ist die Türkei noch ein beliebtes Reiseziel?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen