Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Eppisburg: Fall Shalomah: Wenn ein Kind aus der Familie gerissen wird

Eppisburg
19.10.2021

Fall Shalomah: Wenn ein Kind aus der Familie gerissen wird

In der Umgebung von Eppisburg lief am Samstag und Sonntag eine große Suchaktion nach der zunächst vermissten Shalomah Hennigfeld ab. Mittlerweile gilt als sicher, dass die leiblichen Eltern das Mädchen mitgenommen haben. Sie haben sich per E-Mail bei der Pflegefamilie gemeldet und versichert, dass es dem Kind gut gehe.
Foto: Benjamin Reif

Plus Seit acht Jahren lebt die elfjährige Shalomah bei ihrer Pflegefamilie in Eppisburg. Dann wird sie von ihren leiblichen Eltern mitgenommen. Die emotionale Dimension des Falles erklärt eine Fachfrau des Kinderschutzbundes.

Die Anteilnahme ist groß – der Fall rund um das Verschwinden der elfjährigen Shalomah Hennigfeld aus ihrer Pflegefamilie in Eppisburg bewegt die gesamte Region. Am Samstag war das Kind laut seiner Pflegefamilie zu einer Joggingrunde aufgebrochen und nicht zurückgekehrt. Nach offiziellen Erkenntnissen wurde das Mädchen von seinen leiblichen Eltern mitgenommen und wahrscheinlich nach Tschechien gebracht, wo die Familie leben soll. Sie meldeten sich per Mail bei der Pflegefamilie, dass das Kind bei ihnen sei und es ihm gut gehe. Zuvor hatten Polizeistreifen, ein Hubschrauber, mehr als 100 freiwillige Helfer sowie Hundestaffeln die Umgebung rund um Eppisburg abgesucht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.