Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. „Europa erfahrbar machen“

Dillingen

22.05.2015

„Europa erfahrbar machen“

Oberbürgermeister Frank Kunz mit der Klasse 6b und ihren gefertigten Modellen beim Schulfest.
Bild: Mittelschule Dillingen

Ein Schulfest mit aktuellem Motto fand jetzt in Dillingen statt.

Dillingen Europa sieht sich nach der Europawahl mit vielerlei Herausforderungen konfrontiert. Kein Wunder also, dass das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst dafür einen deutschlandweiten EU-Projekttag vorgesehen hat. Was bot sich also besser an, als das Schulfest der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule unter das Motto „Europa“ zu stellen.

Die Klassen bereiteten in zahlreichen Projekten ein abwechslungsreiches Programm vor. So konnten Schüler wie auch Eltern einen Sprachkurs besuchen und beispielsweise erlernen, wie man sich auf Russisch, Türkisch oder Französisch begrüßt und vorstellt. In Kurzreferaten präsentierten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen die europäischen Länder. Außerdem fertigten sie die bekanntesten Bauwerke Europas, unter anderem auch das Brandenburger Tor. Sportlich betätigen konnte man sich beispielsweise bei dem Angebot einer 7. Klasse, die mit einem Torwandschießen vermittelten, wie man sich als EM-Torschützenkönig fühlen kann. Auch war es möglich, beim Eurovision Song- & Dancecontest teilzunehmen oder aber an einer Schnitzeljagd, um viele Informationen zu Europa zu sammeln. Musikalisch wurde dieser Tag vom Schulchor begleitet. Neben vielen weiteren Attraktionen kam das Kulinarische mit einer Cocktailbar, dem Verkauf von Schokospießen, Pizzabrötchen oder Hot Dogs nicht zu kurz. Unterstützt wurde das Schulfest durch den Elternbeirat. Oberbürgermeister Frank Kunz kam neben vielen Eltern ebenfalls zu Besuch und war von dem breiten Angebot begeistert. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren