1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gute Bekannte aus besseren Fußball-Tagen

21.08.2019

Gute Bekannte aus besseren Fußball-Tagen

Glött holt heute in der Kreisliga West gegen Wiesenbach nach

Vergangenen Sonntag noch spielfrei, darf die SSV Glött in der Fußball-Kreisliga West jetzt binnen vier Tagen gleich zweimal daheim ran. Am etwas ungewohnten Mittwochabend empfangen die Lilien heute die SpVgg Wiesenbach (bereits um 18.30 statt wie zunächst geplant 19 Uhr). Es ist ein Ausweichtermin, auf den sich beide Vereine verständigten, da diese Begegnung ursprünglich für den zweiten Spieltag angesetzt gewesen war. Nach dem ersten Saisonsieg jüngst gegen TGB Günzburg war schon eine gewisse Erleichterung im Lilien-Lager zu spüren. Ein Erfolg, der aber nicht überbewertet wird. Schließlich war es ein Heimspiel gegen einen Neuling aus der Kreisklasse. SSV-Trainer Peter Eggle drückte deshalb die Euphoriebremse. Er weiß genau, dass Wiesenbach ein deutlich anderes Kaliber darstellt. Der Aufstiegsanwärter und letztjährige Tabellendritte bedeutet eine echte Nagelprobe. Die SpVgg gilt als eingespieltes und verschworenes Team. Spätestens jetzt wird sich zeigen, ob sich Glött mit Mannschaften aus der oberen Tabellenregion messen kann. Das Duell hat jedenfalls Tradition. Bereits 32 Mal stand man sich schon in Ligaspielen gegenüber, den Großteil davon auf Bezirksebene. Wiesenbach musste nach zwei Auftaktsiegen zuletzt eine empfindliche 1:3-Niederlage auf eigenem Platz gegen Gundelfingens U23 hinnehmen. Eggle muss heute, am Sonntag daheim gegen Jettingen und sogar auf unbestimmt Zeit auf Andreas Schrettle verzichten. Der Außenverteidiger verletzte sich und fehlt mit einem angebrochenen Außenknochen im Fuß.

Es fehlen: Eggle (Meniskus), Forster (Schambeinentzündung), Schrettle (Außenknöchel angebrochen)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren