1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Im Landkreis Dillingen drücken 31 neue Lehrer die Schulbank

Landkreis Dillingen

11.09.2019

Im Landkreis Dillingen drücken 31 neue Lehrer die Schulbank

31 Lehrer sind am Dillinger Landratsamt vereidigt worden.
Bild: Landratsamt Dillingen

Ihren ersten Schuldienst in der Grund- und Mittelschule, sowie der Förderschule treten 31 junge Menschen in diesem Schuljahr an. Welche Tipps sie mit auf den Weg bekommen.

31 junge Lehrkräfte für Grund- und Mittelschulen sowie Förderlehrer treten im Schuljahr 2019/20 ihren Schuldienst im Landkreis Dillingen an und wurden ins Beamtenverhältnis berufen. Wilhelm Martin, fachlicher Leiter des Staatlichen Schulamtes im Landkreis Dillingen, eröffnete die Feierstunde mit der Feststellung, dass den Lehrkräften im Landkreis Dillingen ein hervorragender Einstieg in eine erfolgreiche pädagogische Arbeit geboten wird.

Worauf es bei der Arbeit in der Schule ankommt

Er erinnerte sie an das Geheimnis guter Pädagogik: Respekt. Respekt als Grundlage friedlichen Zusammenlebens im Mittelpunkt einer werteorientierten Bildung und Erziehung. Zwei Schwerpunkte stehen deshalb aufgrund der gesellschaftlichen Herausforderungen auf der pädagogischen Agenda im kommenden Schuljahr: Digitalisierung und Werteerziehung.

Landrat Leo Schrell erinnerte laut Pressemitteilung an die Unverzichtbarkeit von Schule für ein erfolgreiches und zufriedenes berufliches und persönliches Leben. Der Bildungslandkreis Dillingen biete mit seinen guten und vielfältigen Einrichtungen dafür alle Voraussetzungen. Personalratsvorsitzende Patricia Laube bescheinigte den Lehrkräften eine gute Berufswahl: Lehrer sein ist eine anstrengende, aber auch sehr bereichernde Aufgabe.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Zum Dienstbeginn gab es Ernennungsurkunden

Danach legten die Lehramtsanwärter und Lehramtsanwärterinnen ihren Eid auf das Grundgesetz sowie die Bayerische Verfassung ab. Landrat Leo Schrell, Schulamtsdirektor Wilhelm Martin und Schulrätin Beate Bschorr-Staimer übergaben anschließend die Ernennungsurkunden zum Dienstbeginn an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis Dillingen.

Das sind die neuen Lehrer im Landkreis

Unsere „neuen“ Lehrkräfte im Schuljahr 2019/2020: Eva Bauer, GS Höchstädt; Evelyn Broos, GS Lauingen; Katharina Burggraf, GS Buttenwiesen; Franziska Futschik, GS Dillingen; Sebastian Kaifer, GS Wertingen; Johanna Lehnert, GS Dillingen; Verena Lettenbauer, GS Gundelfingen; Sophia Philippen, GS Zusamaltheim; Stephan Schroth, GS Lauingen; Elisabeth Bartl, MS Wertingen; Julia Brugger, MS Gundelfingen; Johannes Fehle, MS Lauingen; Judith Mester, MS Höchstädt; Alisa Trier, MS Dillingen; Charlotte Kraus, MS Dillingen; Anna Lechler, GS Wertingen; Sabine Almus, GS Wertingen; Annika Besel, GS Haunsheim; Laura Brüggert, GS Lauingen; Eve Bühler, GS Höchstädt; Melanie Fritschi, GS Buttenwiesen; Marie Hitzler, GS Gundel-fingen; Jessica Jaremkow, GS Höchstädt; Veronika Lebküchner, GS Lauingen; Katrin Mayerle, GS Bissingen; Kathrin Meinikheim, GS Wittislingen; Sandra Müller, GS Wertingen; Rebekka Ohnheiser, GS Dillingen; Carina Sandhöfer, GS Dillingen; Elisabeth Sturm, GS Gundelfingen; Viola Böhm, MS Lauingen; Dominik Heinz, MS Wertingen; Nadine Lindenmayer, MS Gundelfingen und Linda Wermund, MS Wertingen. (pm)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren