Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mehr Personal für die Dillinger Kindergärten

Dillingen

08.12.2020

Mehr Personal für die Dillinger Kindergärten

In Dillingen werden die Teams von Kita und Kindergarten bald verstärkt.
Bild: Jens Büttner, dpa (Symbol)

Plus Nicht nur die Discounter-Kette Aldi soll in Dillingen wachsen. Auch die Kindergärten bekommen Zuwachs. In einem Punkt ist das Treffen des Stadtrats rekordverdächtig.

Superlative werden in diesen Tagen oft leichtfertig verwendet. Die Dillinger Stadtratssitzung am Montagabend war aber bestimmt eine der kürzesten aller Zeiten. Denn die Hörer hatten auf der Empore im Stadtsaal kaum Platz genommen, da war die öffentliche Aussprache – nach zehn Minuten – auch schon wieder vorbei. Und das, obwohl immerhin sechs Tagesordnungspunkte auf der Liste standen.

Die Räte hatten per Videokonferenz vorberaten

Oberbürgermeister Frank Kunz wies auf Anfrage darauf hin, dass die Themen allesamt in Videokonferenzen mit den Räten vorberaten worden waren. So hat das Plenum der Errichtung eines Ersatzneubaus am Johann-Michael-Sailer-Gymnasium in Dillingen einmütig zugestimmt, „sofern das Vorhaben nach Abschluss der Fachstellen-Anhörung genehmigungsfähig ist“. Die Sanierung des Sailer durch den Landkreis Dillingen läuft seit einigen Jahren. Wie berichtet, sollte im Rahmen der Bauabschnitte drei und vier der sogenannte Weiße Bau des Sailer-Gymnasiums saniert werden. Er wird nun aber abgerissen und bei Kosten von rund 16 Millionen Euro neu gebaut. Während der Bauzeit wird an der Lothar-Schätzl-Straße eine Toilettenanlage in Containerbauweise errichtet.

Aldi will im Dillinger Osten erweitern

Die Discounter-Kette Aldi Süd wird ihren Einkaufsmarkt im Dillinger Osten erweitern. Der Stadtrat hat nun einstimmig beschlossen, dass der geänderte Bebauungsplan „Sondergebiet Lebensmittelmarkt Aldi“ öffentlich ausgelegt wird. Nach der neuen Planung will Aldi Süd seine Verkaufsfläche von bisher 1003 auf nunmehr etwa 1400 Quadratmeter erweitern. Es gehe dabei nicht um eine Vergrößerung des Sortiments, hatte es in der Oktober-Sitzung des Stadtrats geheißen. Vielmehr sollen die Gänge breiter und die Waren großzügiger ausgelegt werden.

Die Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen (DSDL) werden am Eichwaldbad eine Blockheizkraftwerksanlage errichten. Die beiden Blockheizkraftwerke erzeugen Strom mit Erdgas- und Biogasmotoren. Die Energie wird in das öffentliche Stromnetz der DSDL eingespeist. Das Einvernehmen der Stadt war jetzt als Standortkommune im Genehmigungsverfahren des Landratsamts nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz gefragt. Die Stadträte stimmten dem Projekt einstimmig zu.

Neun neue Stellen für die Kindergärten und Krippen

Einmütig hat der Stadtrat für Dillingen eine neue Hundesteuer-Satzung beschlossen. Das Innenministerium hatte für Kommunen eine Mustersatzung ausgearbeitet. An der Höhe der Steuer ändert sich vorerst nichts. Ein Hund kostet in Dillingen 30,70 Euro im Jahr, ein Kampfhund 153,40 Euro. Ab 1. Januar 2022 werden für einen gewöhnlichen Hund 40 Euro fällig, für einen Kampfhund 250 Euro.

Einstimmig hat der Stadtrat auch den Stellenplan als Bestandteil des Haushalts genehmigt. Die Stadt soll demnach 2021 genau 254 Mitarbeiter beschäftigen. Im Oktober dieses Jahres waren es 245. Bei den neuen Stellen handelt es sich laut Anfrage überwiegend um pädagogisches Personal in den Kindergärten und Krippen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren