Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Projekt: Finkbeiner investiert Millionen in Dillingen

Projekt
10.08.2018

Finkbeiner investiert Millionen in Dillingen

So wird der Komplex beim Norma nach dem Umbau aussehen (von der Großen Allee aus). Der Supermarkt wird modernisiert und erweitert. Rechts der Neubau mit den Garagen und der neuen Kinderarztpraxis im ersten Stock. Er ist wieder zweite Stock auch rundherum verglast. Zwischen beiden Gebäuden ist eine große Terrasse.
Foto: Finkbeiner

In den nächsten Wochen wird die ehemalige Hausarzt-Praxis am Dillinger Bahnhof abgerissen. Und auch in Lauingen am Hirschareal und im Gewerbegebiet tut sich einiges

Die Erleichterung ist am Telefon hörbar: Nach vielen Monaten nimmt das Projekt der Firma Finkbeiner in Dillingen jetzt massiv Fahrt auf, freut sich Prokuristin Gabriele Finkbeiner. Wie berichtet, wird der Norma an der Großen Allee in Dillingen modernisiert und erweitert. Doch das ist noch nicht alles. Die ehemalige Arztpraxis daneben wird bereits in wenigen Wochen abgerissen und durch ein zweigeschossiges Gebäude ersetzt. Im Erdgeschoss werden Garagen sein. Im ersten Stock entsteht eine große Kinderarztpraxis. Die Lauinger Kinderärzte, die bereits in der Dillinger Kardinal-von-Walburg-Straße eine Praxis betreiben, werden diese aufgeben und die über 300 Quadratmeter neue Praxis beziehen. Ein Aufzug führt dann in die neuen Räume von Dr. Andreas Fauser, Dr. Lothar Karolyi, Dr. Alexandra Sand und Dr. Dominik Hegele hinauf. Alle Räume der Praxis befinden sich dann auf einer Etage. Das sei nicht nur einfacher für den Praxisbetrieb, sondern auch sicherer für die jungen Patienten. Zudem sei der Dillinger Bahnhof direkt nebenan, der Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr also auch gegeben. „Ich freue mich sehr, wir haben eine tolle Zusammenarbeit mit den Ärzten“, sagt Gabriele Finkbeiner. Insgesamt werden auf dem ganzen Gelände zum Schluss 80 Stellplätze zur Verfügung stehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.