Newsticker
40 Länder treffen sich zu Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Vernissage: Alles Theater?

Vernissage
07.06.2015

Alles Theater?

Eine besondere Vernissage in der Höchstädter Schlosskapelle mit (von links): Bürgermeister Stefan Lenz, Stadtrat Gerrit Maneth, Dimitry Iogman Reinhild Buchmayer, Sandra Scholler, Fabian Langguth, Siglind Buchmayer, Matthias Lika, Agnes Habereder-Kottler, Hui Jin, Charlotte Schmidt, Stadtrat Johannes Gorhau und Dritter Bürgermeister Hans Mesch.
3 Bilder
Eine besondere Vernissage in der Höchstädter Schlosskapelle mit (von links): Bürgermeister Stefan Lenz, Stadtrat Gerrit Maneth, Dimitry Iogman Reinhild Buchmayer, Sandra Scholler, Fabian Langguth, Siglind Buchmayer, Matthias Lika, Agnes Habereder-Kottler, Hui Jin, Charlotte Schmidt, Stadtrat Johannes Gorhau und Dritter Bürgermeister Hans Mesch.

Die Künstlerin Siglind Buchmayer vereint bei ihrer ersten Ausstellung in Höchstädt zwei besondere Talente. Welche das sind?

Eine Stimme, die unter die Haut geht. Ausdrucksstark und sensibel zugleich. Einerseits. Gemälde, die die Personen bis ins kleineste Detail kennzeichnen, die auf den ersten Blick eine Geschichte erzählen. Andererseits. Siglind Buchmayer hat zwei große Talente: Gesang und Malerei. Beides wollte die 25-Jährige verbinden und zeigen. Gelungen ist der gebürtigen Salzburgerin, die aufgrund ihres Studiums aktuell noch in Augsburg lebt, bei ihrer ersten eigenen Ausstellung mit dem Titel „Alles Theater“. Am gestrigen Sonntag fand die Vernissage in der Schlosskapelle Höchstädt statt. Eine ganz besondere Vernissage. Denn die junge Künstlerin brauchte nicht viele Worte, um ihre Werke zu beschreiben. Das wollte sie auch nicht, wie sie betonte. So erlebten die Besucher eine Matinée-Vernissage, bei der Siglind Buchmayer in Zusammenarbeit mit weiteren Sängern den Traum von Inszenierung hörbar und erlebbar gemacht hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.