13. VR-Triathlon Lauingen

01.06.2018

Feuerwehrmann trifft Eisenmann

Beim 13. VR-Triathlon in Lauingen geht es am 17. Juni auch um bayerische und schwäbische Meisterehren. Unser Bild entstand im vergangenen Jahr beim „spritzigen“ Start im Auwaldsee. Für die Stadler-Staffel geht der Schretzheimer Feuerwehrmann Sebastian Schneider ins Wasser.
Bild: H. Gusbeth

Sebastian Schneider von der FFW Schretzheim gewinnt Startplatz in der Staffel von Normann Stadler. Bereits 500 Teilnehmer gemeldet

Das gibt es nicht für Geld und gute Worte: Beim Gewinnspiel der Lauinger Triathleten sicherte sich Feuerwehrmann Sebastian Schneider aus Schretzheim einen kostenlosen Platz im Team von Triathlon-Gigant Normann Stadler.

Schneider wird als Start-Schwimmer antreten, ergänzt durch Uwe Kropp aus Staig bei Ulm, der ebenfalls Losglück hatte. „Eisenmann“ Stadler, der als erster Deutscher 2004 und 2006 den legendären Hawaii-Ironman gleich zweimal gewann, tritt als Schlussläufer an. Diese Reihenfolge ist kein Zufall. Erich Gruber, Chef der Lauinger Triathleten: „Als Läufer auf der 20-Kilometer-Strecke muss Normann Stadler mehrmals durch die Altstadt laufen. Da haben die Zuschauer mehr von unserem Stargast.“

Immerhin sind es bislang zehn Staffelteams, die am Sonntag, 17. Juni, auf der kräfteraubenden Langstrecke antreten. Hinzu kommen über 100 Einzelsportler. Sie kämpfen in diesem Jahr um die bayerische und die schwäbische Meisterschaften auf der Mitteldistanz (zwei Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren, 20 Kilometer Laufen). Bei der Olympischen Distanz (1,5/40/10) haben sich schon über 120 Ausdauersportler und -sportlerinnen angemeldet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen neuen Teilnehmerrekord dürfte es wieder beim Volkstriathlon (0,4/20/5) geben. Bereits 28 Staffeln zu je drei Startern sind jetzt schon dabei – 21 davon allein von den Handballern der HSG Lauingen/Wittislingen. Hinzu kommen 120 Einzelteilnehmer. Online-Anmeldeschluss ist am Samstag, 9. Juni, um 24 Uhr.

Sebastian Schneider, Zweiter Vorsitzender der FFW Schretzheim, brauchte sich wegen seines Losglücks nicht anmelden. Er ist auch schon länger als Triathlet unterwegs, so beim 12. VR-Triathlon 2017 in Lauingen. Allerdings absolvierte Schneider hier den Volkstriathlon und damit beim Schwimmen „nur“ die 400-Meter Strecke. Dafür brauchte er sieben Minuten und 36 Sekunden.

Am Sonntag, 17. Juni, um 9 Uhr früh wird sich Schneider wieder mit einigen hundert anderen Ausdauersportlern in die Fluten stürzen. Doch dieses Mal liegen zwei Kilometer Auwaldsee-Wasser vor ihm. Aber für einen gestandenen Feuerwehrmann sollte Wasser kein Problem darstellen.

Am Sonntag, 17. Juni, geht es hierbei wieder für Frauen und Männer um die Landes- und Bezirkstitel. Die Langstrecke startet um 9 Uhr am Auwaldsee, 45 Minuten später folgen die anderen Disziplinen. Die anschließende Radstrecke führt wie gehabt zum Marktplatz, dann nach Weisingen und zurück. Gelaufen wird durch die Altstadt und entlang der Donau. Ziel ist der Marktplatz, wo auch die Siegerehrung erfolgt.

startet bereits am Freitag, 15. Juni, ab 18 Uhr mit einem Open-Air-Konzert von „L-Town Live“ auf dem Marktplatz. Am Samstag, 16. Juni, folgen die Mannschafts-Wettbewerbe der Regionalliga Süd, ab 10 Uhr „Swim & Run“ am Auwaldsee, ab 15 Uhr „Bike & Run“ in der Innenstadt. Dazwischen liegt ab 13 Uhr der Kindertriathlon am und im Auwaldsee.

werden die Rad-Verfolgungsjagden der Regionalliga Süd am Samstag, 16. Juni, auf einer geänderten Strecke stattfinden. Wendepunkt ist in diesem Jahr Faimingen, wo an der Einfahrt zum Lauinger Stadtteil gewendet wird. Von dort geht es für die Radverfolger wieder zurück zum Marktplatz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren