1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Wenn Sieger um die Wette strahlen

Halbmarathon

26.04.2018

Wenn Sieger um die Wette strahlen

Copy%20of%20Halbmarathon%20Altenm%c3%bcnster%20Sieger%20Daniela%20Unger%20und%20%20Stefan%20G%c3%bcnther.tif
3 Bilder
Daniela Unger aus Gundelfingen als schnellste Frau über 21 Kilometer und Stefan Günther aus Holzheim als Bester der Männer über die 15-Kilometer-Distanz strahlten bei der Siegerehrung in Altenmünster um die Wette. Beide traten für Triathlonteam des TV Lauingen an.

Die Gundelfingerin Daniela Unger und der Holzheimer Stefan Günther belegen in Altenmünster erste Plätze in ihren Klassen. Auch Nordic-Walking-Europameisterin war am Start

Um im sonnenüberfluteten Zusamtal und im Weisinger Forst mit den Nordic-Walking-Stöcken unterwegs sein zu können, nahmen Daniela Basso, Raffaela Fasolo und Giorgio Rizzi am vergangenen Wochenende 900 Kilometer An- und Abreise in Kauf. Das Trio aus Como am Comer See in Italien verlieh dem 13. Halbmarathon des SC Altenmünster erstmals einen internationalen Anstrich. „Wir haben diese Veranstaltung im Internet entdeckt und sind kurzfristig hierhergekommen“, verriet Daniela Basso, als die letzten Siegerurkunden verteilt waren.

Dabei ist Basso nicht irgendeine x-beliebige Nordic-Walking-Läuferin. Die 58-Jährige wurde im vergangenen Jahr in Polen Europameisterin über zehn Kilometer und nahm in Altenmünster die Gelegenheit wahr, sich auf die noch anstehenden Highlights in diesem Jahr in ihrer Diziplin vorzubereiten. Sie und ihre Begleiter aus Como hatten bei all dem Tempo, das sie vorlegten, durchaus die Gelegenheit, immer wieder Blicke auf die Natur zu richten: „Wunderschön hier!“, schwärmte Giorgio Rizzi.

Im Ziel war auch eine mehr als glückliche Daniela Unger anzutreffen. Die dreifache Mutter aus Gundelfingen ging in Altenmünster zum ersten Mal an den Start, und das gleich über die 21-Kilometer-Distanz. Diese führte durch drei Landkreise (Augsburg-Dillingen-Günzburg) mit einigen kleineren Steigungen. Daniela Unger fühlte sich pudelwohl und kam als schnellste Frau in 1:35:29 Stunden ins Ziel. „Für mich war das heute hier ein gutes Training im Hinblick auf meinen Start Mitte Mai in Spanien.“ Dann will die 40-Jährige in Empuriabrava wieder die Mittelstrecke in Angriff nehmen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

An die 170 Läuferinnen und Läufer sowie etliche Kids nahmen dieses Jahr beim Lauf-Event in Altenmünster teil. Erstmals gab es eine 5-Kilometer-Strecke, auf der bei den Männern der Ulmer Rainer Falkner und bei den Frauen die Glötterin Ivonne Spornhauer die besten Zeiten liefen. An den Verpflegungsstationen wurden die Teilnehmer mit kühlen Getränken und Nussecken sowie Bananen verwöhnt und auf dem Sportplatz selbst mit Nudeln, Kaffee und Kuchen. (her)

Ergebnisse:21 km, Männer 1. Sebastian Hallmann (München/1:18:06 Std.), 2. Tobias Glenk (Illertissen/1:23:09), 3. Wolfgang Laurien (Wertingen/1:31:33) 21 km, Frauen 1. Daniela Unger (Gundelfingen/1:35:39 Std.), 2. Sandra Mastropietro (München/1:53:53), 3. Aleksandra Fijalkowska (Augsburg/1:58:18) 15 km, Männer 1. Stefan Günther (Holzheim/1:00:44 Std.), 2. Martin Brenner (Zusmarshausen/1:02:21), 3. Jürgen Glatz (Augsburg/1:03:32) 15 km, Frauen 1. Elisabeth Fürst (Dinkelscherben/1:28:17 Std.), 2. Luise Winkler (Gersthofen/1:28:45) 10,5 km, Männer 1. Stefan Wieland (Lauterbrunn/40:40 Min.), 2. Christian Berthold (Offingen/41:00), 3. Oliver Pecher (Diedorf/41:34) 10,5 km, Frauen 1. Jasmin Brammert (Hiddenhausen/44:57 Min.), 2. Carina Saiko (Günzburg/49:09), 3. Christina Hihn (Villenbach/58:47) 5 km, Männer 1. Rainer Falkner (Ulm/24:47 Min.), 2. Nico Tassinger (Gersthofen/24:58), 3. Jürgen Kohlhepp (Offingen/25:58) 5 km, Frauen 1. Ivonne Spornhauer (Glött/30:13 Min.), 2. Xenia Reinelt (Altenmünster/32:40), 3. Kerstin Schneider (Günzburg/32:48)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20TVG%20_Haba_He_TSVFIII062(1).tif
Handball

Zwei Favoriten unter sich

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen