Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Das Hallenbad in Harburg soll bald öffnen

Harburg

26.09.2020

Das Hallenbad in Harburg soll bald öffnen

Das Hallenbad in Harburg soll in einigen Wochen wieder geöffnet sein.
Bild: Wolfgang Widemann

Plus Derzeit wird die Technik im Hallenbad in Harburg optimiert. Welche Pläne der Bürgermeister hat.

Das Hallenbad in Harburg wird wohl Ende Oktober wieder öffnen. Diese Prognose wagte Bürgermeister Christoph Schmidt, nachdem der Stadtrat am Donnerstagabend einige kurzfristige Investitionen für die Freizeiteinrichtung freigegeben hatte.

In der Sitzung berichtete Schmidt von den Arbeiten, die im Technikbereich des Bads derzeit laufen. Man habe diese angepackt, weil angesichts der Corona-Krise unklar gewesen sei, wann es wieder in Betrieb genommen werden kann.

Neue Technik im Hallenbad in Harburg spart Strom

Für die Wasserreinigung werde nur noch ein Sandfilter benötigt. Der bestehende müsse aber überholt werden. Zudem biete sich an, den Wärmetauscher, der alt sei und einen schlechten Wirkungsgrad habe, durch einen hoch effizienten Plattenwärmetauscher zu ersetzen. Die Ausgaben für die Optimierungen belaufen sich dem Bürgermeister zufolge auf rund 25000 Euro. Der Stadtrat gab die Mittel dafür einstimmig frei.

Als weitere Maßnahme steht nach Auskunft des Rathauschefs der Austausch der Umwälzpumpen an. Dies geschieht nach dem Willen der Räte im kommenden Jahr. Die Stadt rechnet mit Kosten in Höhe von 18000 Euro. 40 Prozent davon seien über einen Zuschuss des Bunds abgedeckt, informierte Schmidt. Außerdem amortisierten sich die Ausgaben durch den wesentlich geringeren Stromverbrauch in spätestens drei Jahren.

Das Hallenbad in Harburg soll Schritt für Schritt modernisiert werden

Was im Harburger Hallenbad in den nächsten Jahren anstehe, darüber müsse man sich Gedanken machen, so Schmidt weiter. Ihm schwebt vor – so erklärte er auf Anfrage unserer Zeitung –, das Bad Schritt für Schritt weiter zu modernisieren.

Bis das Hallenbad Ende Oktober aufmacht, soll die Stadtverwaltung angesichts der Corona-Ansteckungsgefahr ein Hygienekonzept erstellen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren