Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Flächenbrand auf Acker: War es eine Zigarette?

Münster

13.09.2018

Flächenbrand auf Acker: War es eine Zigarette?

An der Staatsstraße zwischen Gut Sulz und Holzheim gab es einen Flächenbrand. Die Feuerwehren aus Münster und Holzheim waren im Einsatz.
2 Bilder
An der Staatsstraße zwischen Gut Sulz und Holzheim gab es einen Flächenbrand. Die Feuerwehren aus Münster und Holzheim waren im Einsatz.
Bild: Lichtenstern

Im südlichen Donau-Ries-Kreis lodern auf einem Feld die Flammen. Zwei Feuerwehren im Einsatz.

Auf einem Acker an der Staatsstraße zwischen Gut Sulz und Holzheim hat es am Montagnachmittag einen Flächenbrand gegeben. Die Ursache ist laut Polizei nicht genau bekannt. Jedoch nehmen die Gesetzeshüter an, dass eine „unachtsam weggeworfene Zigarette“ der Auslöser gewesen sein könnte.

Am Montag meldete gegen 15.15 Uhr ein Zeuge, dass es neben der Straße brenne. Die Freiwilligen Feuerwehren Münster und Holzheim rückten mit insgesamt rund 20 Kräften aus. Sie stellten fest, dass auf einem abgeernteten Maisfeld die Flammen loderten und sich bereits auf eine Fläche von rund 300 Quadratmetern ausgebreitet hatten.

Nach Auskunft von Feuerwehrkommandant Manuel Stangl (Münster) waren rund 1600 Liter Wasser sowie der Einsatz von Feuerpatschen nötig, um den Brand zu löschen. Anschließend bearbeitete ein Landwirt mit einem Grubber den Ackerboden, um mögliche Glutnester unschädlich zu machen.

Die Polizeiinspektion Rain bittet bezüglich des Feuers um Hinweise. Telefon: 09090/70070.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren