Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen

01.10.2020

Neue Literaturreihe

Günter Schäfer

Ein Krimi am Originalschauplatz macht den Auftakt

Ein Krimi, vom Autor selbst gelesen und am Schauplatz zu hören – dazu laden die City Initiative Donauwörth und der Autorenclub Donau-Ries am Donnerstag, 8. Oktober, ein: Autor Günter Schäfer stellt auf der Freilichtbühne seinen neuesten Donau-Ries Krimi „Die Tote vom Mangoldfelsen“ vor. Die Veranstaltung bildet den Auftakt der neuen Reihe „Regionale Autoren erleben“.

Günter Schäfers Heimatkrimis spielen im ganzen Landkreis rund um seinen Wohnort Reimlingen. Nach Nördlingen, Augsburg, Rain und Reimlingen war es für ihn an der Zeit, Donauwörth ins Visier zu nehmen. Der Autor liest seine Geschichte in Auszügen. Weitere Donau-Rieser Autoren und ihre Werke werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe an künftigen Terminen folgen.

Und wie entstand die Idee dazu? Autor Schäfer: „Mit der Idee, gemeinsam etwas im kulturellen Bereich zu gestalten, kam die City Initiative Donauwörth (CID) auf uns zu. Das persönliche Kennenlernen und der Ideenaustausch führten letztendlich dazu, dass sich der Autorenclub Donau-Ries den Mitgliedern der CID angeschlossen hat. In diesem Rahmen freuen sich die Autorinnen und Autoren darauf, regionale Literatur, von Gedichten und Poesie über Kurzgeschichten und Romane, bis hin zu zeitgeschichtlichen Erlebnissen und Erfahrungen zu präsentieren.“ (dz)

„Die Tote vom Mangoldfelsen“ gibt es am 8. Oktober ab 18 Uhr auf der Freilichtbühne Donauwörth zu hören. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Eintritt 3 Euro. Karten gibt es vor Ort an der Abendkasse. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung auf den 12. Oktober verschoben. Bei der Autorenlesung gelten die üblichen Corona-Regeln. Es besteht Maskenpflicht auf dem Veranstaltungsgelände, die Masken dürfen beim Sitzen abgenommen werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren