1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ohne Versicherung mit „frisiertem“ Mofa unterwegs

Mertingen

28.11.2019

Ohne Versicherung mit „frisiertem“ Mofa unterwegs

Bei einer Kontrolle hatte die Polizei Rain einiges bei einem Mofafahrer aus Bäumenheim, beziehungsweise an seinem Fahrzeug zu beanstanden.
Bild: Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Ein 16-Jähriger aus Bäumenheim bekam jetzt deswegen Ärger mit der Polizei und muss mit Konsequenzen rechnen.

Ein 16-jähriger Bäumenheimer hat Ärger mit der Polizei, da er zum einen sein Mofa „frisiert“ hatte, zum anderen nicht ausreichend versichert war. Die Beamten der PI Rain kamen ihm am Mittwoch gegen 14.45 Uhr auf die Schliche. Zu dieser Zeit kontrollierten sie ihn in der Bäumenheimer Straße in Mertingen. Sie stellten am Mofa diverse technische Veränderungen fest, für die der 16-Jährige keine Genehmigung hatte. Außerdem legte der Jugendliche Betriebserlaubnis und Versicherungsnachweis vor, die beide nicht nicht für das vorliegende Fahrzeug ausgestellt waren. Damit endete die Fahrt des 16-Jährigen an dieser Stelle. Er wird nun wegen eine Verkehrsordnungswidrigkeit belangt. Außerdem muss er mit einem Strafverfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetz rechnen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren