1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Herren 30 kassieren Auftaktniederlage

Tennis

16.05.2019

Herren 30 kassieren Auftaktniederlage

Markus Probst (Bild) und Christian Schlund konnten im Doppel keinen Punkt für den TC Donauwörth einfahren. Das Spiel gegen Dillingen ging klar verloren.
Bild: Izsó

Kein guter Start für den Landesligisten. Auch die Damen verlieren

Wenig berauschend verlief der Saisonauftakt für den TC Donauwörth. Für die Herren 30 des TC Donauwörth stand – wieder zurück in der Landesliga – das Donau-Derby gegen den TC Dillingen als erstes auf dem Spielplan, welches verloren ging. Die Damen traten gegen den TC Legau an und mussten sich ebenfalls geschlagen geben.

30, Landesliga Süd TC Donauwörth – TC Dillingen 3:6. Die Gäste wollten das Donau-Derby unbedingt gewinnen und boten gleich zwei ungarische und eine österreichische Verstärkung auf. Der TCD musste seinerseits mit Markus Erdt und Tobias Frank auf zwei Stammspieler verzichten. So war es nicht überraschend, dass Dillingen die Einzel auf den Positionen eins bis drei gewann. Im Spitzeneinzel hätte Ben Sömek für eine Überraschung sorgen können, wenn er gegen Attila Toth seine Satzbälle im ersten Durchgang genutzt hätte (5:7, 4:6). Die Einzel-Punkte für den TCD zum 3:3-Zwischenstand holten Stefan Niedermayer (Nummer vier) bei seinem starken Debüt mit 1:6, 6:2, 10:7 sowie nach jeweils souveränen Leistungen Andreas Kleemann (5/6:2, 6:4) und Christian Schlund (6/6:0, 6:2). In den Doppeln mussten die Donauwörther auf Risiko gehen. Trotz guter Leistungen gingen alle drei Partien verloren: Sömek/Jochen Kotter verloren das Einserdoppel mit 6:7, 2:6, Niedermayer/Kleemann mit 0:6, 4:6 und Markus Probst/Schlund 6:7, 3:6.

Bezirksliga TC Donauwörth – TC Legau 3:6. Die Damen des TC Donauwörth mussten im Auftaktspiel der neuen Saison eine 3:6-Niederlage gegen den TC Legau einstecken. In der Einzelrunde konnten Carmen Löfflad, Romina Bock und Michaela Betz an den Positionen eins bis drei nur wenig gegen ihre Kontrahentinnen ausrichten und so mussten sie sich jeweils klar in zwei Sätzen geschlagen geben. Einen wahren Nervenkrimi lieferten sich Julia Hummel und ihre Legauer Kontrahentin. Nach zwei vergebenen Matchbällen verlor die Donauwörtherin äußerst knapp mit 7:5, 6:7 und 10:12. Besser machte es Drazenka Vurusic, die ihr ebenfalls eng umkämpftes Match am Ende mit 10:3 gewann (6:3 4:6 10:3).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch Lena Schmidt kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz zurück ins Spiel. Im Match-Tiebreak machte sie kurzen Prozess und ließ ihrer Gegnerin keine Chance mehr. Sie erkämpfte mit ihrem Sieg (4:6, 6:4, 10:0) somit den zweiten Punkt für den TC Donauwörth.

In der Doppelrunde gelang es lediglich dem Zweierdoppel Bock/Hummel einen Sieg zu erringen, da das Legauer Doppel verletzungsbedingt aufgeben musste. Löfflad/Vurusic konnten im Einserdoppel nur wenig gegen das starke Schwesterndoppel Veit/Graber ausrichten und unterlagen klar in zwei Sätzen. Das Dreierdoppel Betz/Schmidt startete gut in die Partie, konnte sich allerdings nach 5:2-Führung im ersten Satz nicht durchsetzen und musste sich mit 5:7, 2:6 geschlagen geben.

12, Bezirksklasse 2 TC Donauwörth – TC Rot-Weiß Nördlingen 2:4. In ihrem ersten Punktspiel nach dem letztjährigen Aufstieg mussten die Bambini 1 ihre erste Niederlage hinnehmen. Durch klare Niederlagen von Leon und Julian Schlund gerieten die Gastgeber schnell mit 0:2 in Rückstand. Jonas Rödl hingegen konnte sein Einzel problemlos gewinnen. Julius Rauh musste sich knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. In den abschließenden Doppeln setzten die Gastgeber alles auf eine Karte. Julian Schlund/Julius Rauh konnten klar in zwei Sätzen gewinnen, während sich Leon Schlund/Max Mangold im Match-Tiebreak geschlagen geben mussten. (mer, tcd)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20triathlon_bayerische.tif
Triathlon

Bayerns Schnellster in seiner Altersklasse

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden