Newsticker
EU und Astrazeneca streiten um Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Veranstaltungen
  4. Die Dillinger Lösung: Ein kleines bisschen Christkindlesmarkt im Advent

Dillingen

02.12.2020

Die Dillinger Lösung: Ein kleines bisschen Christkindlesmarkt im Advent

Bei der Wolfgangs-Kapelle und auf dem Bayerisch-Hof-Platz sind am Freitag und Samstag wieder Buden mit Kunsthandwerk und Süßigkeiten aufgebaut. Da dürfte in Dillingen ein bisschen Christkindlesmarkt-Stimmung aufkommen.
Bild: Jan Koenen, Stadt

Plus Dillingen lädt an Freitagen im Advent zu langen Einkaufsabenden. An Ständen gibt es Kunsthandwerk und Süßes.

Der Dillinger Christkindlesmarkt war für den ehemaligen Lauinger Berufsschullehrer Johannes Lechner in den vergangenen acht Jahren ein fester Termin. „Man braucht ein Hobby“, sagt der Dillinger, der nach seiner Tätigkeit als Pädagoge eine neue Leidenschaft entwickelt hat. Lechner drechselt Pfeffermühlen, Ringe, Schalen, Tannenbäume, Teller, Teelichter und vieles mehr. Sein Stand zog viele Besucher des Christkindlesmarktes an. Wegen Corona hat die Stadt Dillingen den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr abgesagt. Ein kleines bisschen Christkindlesmarkt gibt es aber dennoch. Auf dem Platz bei der St.-Wolfgangs-Kapelle waren am langen Einkaufs-Freitag in Dillingen fünf Buden mit Kunsthandwerk und Süßwaren aufgebaut.

An den Freitagen bummeln

An diesem Freitag sowie an den beiden weiteren Advents-Freitagen gibt es eine Fortsetzung. Eine Reihe von Gebäuden in der Dillinger Innenstadt wird erneut angestrahlt. Zahlreiche Geschäfte öffnen ihre Türen bis 20 Uhr für die Kunden. Zusätzlich stehen Holzbuden mit Kunsthandwerk und Süßigkeiten am Freitag- und Samstagnachmittag auf dem Platz an der St.-Wolfgangs-Kapelle sowie jetzt auch am Bayerisch-Hof-Platz.

Rathaus und Mitteltorturm sind beleuchtet

Neben der Weihnachtsbeleuchtung kommen an den Freitagabenden auch zusätzliche Strahler zum Einsatz. Diese hüllen unter anderem das Rathaus und den Mitteltorturm in stimmungsvolles Licht. Hinzu kommen Projektoren, die auch Bewegtbilder zeigen. Die Beleuchtungsaktion richten die Stadt und der Kulturring im Schulterschluss mit der Wirtschaftsvereinigung aus. Unterstützt werden die Lichter-Abende vom Verein Image Plus.

Lokal einkaufen

Ziel ist es, eine angenehme Weihnachtsatmosphäre in der Innenstadt zu schaffen, die zum Schlendern und Einkaufen einlädt. Oberbürgermeister Frank Kunz und WV-Vorsitzende Sylvia Stapfer wollen damit einen weiteren Impuls zu einem Einkauf in den heimischen Geschäften setzen – und das bei Wahrung der Abstände. „Stimmungsvolles Einkaufen bei uns vor Ort – aber sicher“, so lautet das Motto.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren