Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Altstadtfest in Friedberg: Asylbewerberin näht für Zöllner

Altstadtfest in Friedberg
16.05.2016

Asylbewerberin näht für Zöllner

Anprobe: Passen den Zöllnern Wolfgang Schweizer (links) und Manfred Ostertag die neuen Mäntel, die die Schneiderinnen Olena Kokhan (Zweite von links)und Gislinde Graminger zusammen genäht haben?
Foto: Manuel Weindl

Das Friedberger Patchwork-Team ist froh über eine Verstärkung aus der Ukraine. Das beruht auf Gegenseitigkeit.

Die Ober-Zöllner beim historischen Altstadtfest sollen respektabel wirken in ihren neuen dunkelgrünen Mänteln. Schließlich sind sie verantwortlich dafür, dass der Zoll an den Schranken hinein zur Friedberger Zeit von den Besuchern kassiert wird. Möglichst wie maßgeschneidert sollen die zwölf Mäntel sitzen, die die Stadt bei Gislinde Graminger in Auftrag gegeben hat. Sie ist die Ex-Seniorchefin des Friedberg Patchwork-Hauses für Handarbeit. Allerdings ist die Schneiderin krankheitsbedingt länger ausgefallen. Doch im Vorfeld des Altstadtfestes ist nahezu jede Friedbergerin, die nähen kann, ausgebucht. Dass die Ober-Zöllner derzeit ihre neuen Mäntel anprobieren können, hat eine Asylbewerberin mit ermöglicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.