Newsticker

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen - Reisewarnung möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Betrunkener baut Unfall und versucht zu flüchten

Kissing

05.07.2020

Betrunkener baut Unfall und versucht zu flüchten

Bei einem Auffahrunfall in Kissing war Alkohol im Spiel.
Bild: Stoll (Symbolbild)

Nach einem Auffahrunfall versucht ein Autofahrer noch, sich davon zu machen. Doch der Geschädigte folgt ihm und stellt ihn auf der B2.

Unter Alkoholeinfluss verursachte ein Mann am Samstagabend gegen 20.50 Uhr einen Auffahrunfall in Kissing und versuchte anschließend zu flüchten. Die Kollision ereignete sich am oberen Anger. Der Verursacher machte sich laut Polizeii davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Fahrer des anderen Wagens entschloss sich darauf hin, ihm zu folgen und holte ihn auf der B2 zwischen Kissing und Mering ein. Dort traf dann auch die verständigte Polizeistreife ein.

Bei Kissing mit 1,2 Promille im Auto unterwegs

Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Unfallverursacher festgestellt werden, dass dieser mit ca. 1,2 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand, wie die Polizei berichtet. Da der Fahrer in Deutschland keinen Wohnsitz vorweisen konnte, wurde er vorläufig festgenommen. Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft wurde der Fahrzeugführer nach erfolgter Blutentnahme und Erhebung einer Sicherheitsleistung von der Dienststelle aus wieder entlassen. Der Führerschein wurde jedoch zur Eintragung eines Sperrvermerks sichergestellt. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr. Am geschädigten PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.07.2020

Na ganz so ist es leider nicht gewesen. Und leider stimmen die 500 Schaden auch nicht. Dann lieber keinen Artikel als ihn falsch wiederzugeben. Schade

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren