1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg ist multikulturell

Verständigung

02.07.2018

Friedberg ist multikulturell

Copy%20of%20Kabarett.tif
2 Bilder
Einen türkischen Tango hatten Seref Dalyanoglu und Öykü Sensöz im Repertoire. Der Chilisaft-Trinkwettbewerb (Foto rechts) des Masochistenvereins: Wer verliert, muss eine Woche nackt im Brennnesselfeld schlafen!“

Am Wochenende veranstalten Muslime, evangelische und katholische Christen zusammen mit der Stadt den internationalen Freundschaftstag. Dort weichen die Vorurteile der Sympathie

Genaugenommen waren es gleich zwei Freundschaftstage, die in Friedberg Menschen, Religionen und Kulturen zusammenbrachten: Am Freitag fand die Kabarettveranstaltung statt, am Samstag gab es Musik und Büfett für alle. Auch die Kinder hatten viel Spaß.

Im Pfarrzentrum Sankt Jakob gab es am Freitagabend „Döner mit Sauerkraut“ zu sehen, zu hören und zu essen: Die Augsburger Theatergruppe mit diesem Namen setzte sich bei ihrem Auftritt mit dem Thema Macht auseinander – und das auf sehr amüsante Art und Weise. Passend dazu gab es für die hungrigen Gäste Döner und Schupfnudeln mit Sauerkraut.

Etwa 50 Minuten lang brachten die Schauspieler in mehreren Szenen Alltagssituationen auf die Bühne. Dort rühmten Männer ihre Machtstellung in der Gesellschaft, bis ihre Frauen riefen und sie schleunigst Folge leisteten. Beim Schlussverkauf gerieten Fremde im Kaufrausch aneinander und es konnte plötzlich alles gebraucht werden, was nur billig genug war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der schmerzresistente Masochistenguru musste einsehen, dass sein körperliches Leiden nichts ist im Gegensatz zu dem Schmerz, den der Vater einer Flüchtlingsfamilie empfand, der Frau und Tochter vermisste. In den teils skurrilen Situationen fand sich stets der Funken Wahrheit, der die Zuschauer bewegte.

Tags darauf fanden sich die Friedberger beim diesjährigen Gastgeber des Freundschaftstages im evangelischen Gemeindezentrum ein, um das gemeinsam gefüllte Büfett zu genießen und Musikgruppen ganz verschiedener Stilrichtungen zu lauschen.

Die „Men in Blech“ aus Friedberg lieferten hervorragende Blasmusik, Seref Dalyanoglu und Öykü Sensöz von der Musikakademie Kissing präsentierten türkische Musik mit Laute und Gesang. Auch der Friedberger Gospelchor „Colours“ brachte sich ein und Familie Hameh rundete mit kurdischer Musik aus Syrien das Programm ab.

„Wir wollen Brücken bauen, wo andere Mauern bauen“, brachte Pfarrer Steffen Brühl das Ziel der Veranstaltung auf den Punkt. Von muslimischer Seite bekam er Bestätigung: „Je mehr wir miteinander teilen, desto mehr lernen wir uns kennen und lieben“, übersetzte Nikal Mestanlaroglu die türkischen Worte ihres Imams.

Und genauso sahen es auch die Gäste: Endlich komme man einmal ins Gespräch miteinander, hieß es von allen Seiten. Die Religionen und Kulturen an den Tischen waren bunt gemischt. Auch einige Flüchtlinge mischten sich unter die Feiernden. Vor und hinter dem Büfett wurden eifrig Rezepte ausgetauscht und an den Tischen freundliche Worte. „Wir wollen hier gegenseitiges Misstrauen und Vorurteile abbauen und sind dabei sehr erfolgreich“, meint Monika Göppel, Vertrauensfrau des evangelischen Kirchenvorstands. Diese Überzeugung teilte auch Bürgermeister Roland Eichmann: „In Augsburg herrscht gerade ein großes Gegeneinander beim AfD-Parteitag und den Gegendemonstrationen. Hier in Friedberg feiern wir stattdessen das Miteinander.“

Neben der Stimmung war auch das Wetter hervorragend und der mobile Eisstand freute sich großer Beliebtheit. Bei den Kindern kam keine Langeweile auf, denn neben dem Spielplatz der evangelischen Gemeinde konnten sie sich auch schminken lassen. Der Freundschaftstag fand nun zum sechsten Mal statt. Begonnen als unregelmäßig veranstaltetes Fest, wird er seit 2016 jedes Jahr von einer der drei Religionsgemeinschaften ausgerichtet. Vergangenes Jahr lud die Moschee ein. Doch bei der Organisation helfen immer alle zusammen: Diesmal sorgte die muslimische Gemeinde für Sonnenschirme, Pavillons, Tische und Bänke."Kommentar

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Waldbrandflug51(2).JPG
Augsburg

Kissinger treten für den Lechsteg ein

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!