1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mit jungen Sängerinnen endet das alte Jahr

Silvesterkonzert

22.12.2012

Mit jungen Sängerinnen endet das alte Jahr

Beim bevorstehenden Silvesterkonzert in Herrgottsruh singen und spielen (von links) Roland Plomer, Claus Kapfer, Vanessa Fasoli, Thomas Deisenhofer und Susanne Kapfer.
Bild: Vocalissimo

In der Wallfahrtskirche sind die preisgekrönten Talente Vanessa Fasoli und Susanne Kapfer zu hören

Friedberg Mit festlicher Musik im schönen Rahmen der Wallfahrtskirche Herrgottsruh bereiten sich in Friedberg viele auf den Jahreswechsel vor. Das Silvesterkonzert beginnt um 21 Uhr und dauert bis gegen 22.15 Uhr.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im barocken Ambiente der Kirche werden zum Ende des Jahres 2012 zwei junge, preisgekrönte Sängerinnen die musikalische Führung übernehmen: Vanessa Fasoli ist vor Kurzem mit dem Kunstförderpreis der Stadt Augsburg ausgezeichnet worden, und Susanne Kapfer ist bayerische Preisträgerin bei „Jugend musiziert“, Bayern. Die beiden Sängerinnen sind gerade dabei, ihr gesangliches Potenzial voll auszuschöpfen.

Über Vanessa Fasoli hieß es in der Begründung der Jury zur Verleihung des Augsburger Kunstförderpreises: „Sie verfügt über eine sehr klare Stimme, die nicht nur einen großen brauchbaren Umfang aufweist, sondern auch in allen Lagen ausreichend durchsetzungsfähig ist. Sie interpretiert nicht nur stilsicher und mit guter Aussprache, sie präsentiert die Musik auch überzeugend.“ Die aus Friedberg stammende Susanne Kapfer gilt als hoffnungsvolles Talent für die Zukunft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Begleitet werden die beiden jungen Damen von Thomas Deisenhofer (Klarinette), Claus Kapfer (Flöte) und Roland Plomer (Piano und Orgel). Auf dem Programm stehen bekannte Werke von W. A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy, aber auch von zeitgenössischen Komponisten sowie Gospelgesänge.

Die Konzerte an Silvester erfreuen sich großer Beliebtheit und sind alljährlich bestens besucht. Es empfiehlt sich daher, bereits im Vorverkauf Karten mit fester Sitzplatzreihe zu erwerben. Es werden aber auch circa 80 Restkarten für Besucher an der Abendkasse zur Verfügung stehen. Jedoch muss bei diesen Plätzen mit eingeschränkter Sicht gerechnet werden.

Karten für das Silvesterkonzert in Herrgottsruh sind erhältlich bei der Friedberger Allgemeinen, über Roland Plomer, Telefon 0821/607761, bzw. roland.plomer@gmx.de sowie bei Schreibwaren Feiger, der Buchhandlung „lesenswert!“ und im städtischen Bürgerbüro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren