1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Neue Fahne fürs nächste Jubiläum

Verein in Egenburg

24.12.2016

Neue Fahne fürs nächste Jubiläum

Als Schriftführer folgt auf Gerd Scheder Simon Grahammer (von links).
Bild: SW

Der Soldaten - und Kriegerverein Pfaffenhofen denkt jetzt schon an die 145-Jahr-Feier.

Viel Bewegung gibt es im Soldaten- und Kriegerverein Pfaffenhofen an der Glonn mit seinen zahlreichen Veranstaltungen. Das verriet der Rückblick bei der Jahreshauptversammlung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach dem Kriegerjahrtag mit feierlichem Gottesdienst und Kranzniederlegung am Egenburger Kriegerdenkmal, begrüßte der Vorsitzende Stefan Wild im Gasthof Kolchida die Anwesenden. Laut Wild hat der Verein derzeit 170 Mitgliedern dar, darunter vier Ehrenmitglieder. Im vergangenen Jahr fanden zwei Ausflüge statt: einer nach Igling/Landsberg, mit Besuch der Untertage-Bunkeranlage „Weingut II“ in der Welfenkaserne und einer nach Oberstdorf. „Höhepunkt war natürlich das Grillfest, an dem heuer drei Vereinsmitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden, aber auch die vielen runden Geburtstage, die von der Vorstandschaft besucht wurden“, so der Vorsitzende Wild. Ebenso nahm der Verein an der Primiz von Thomas Weinzierl aus Egenhofen sowie der 20-Jahr-Feier des Kreisverbandes Dachau der Krieger- und Soldatenvereine in Ried/Indersdorf mit Fahnenabordnung und Böllerkanone teil. Abschluss des Vereinsjahres ist wieder der beliebte Christkindlmarkt in Egenburg. Lobende Worte fand Bürgermeister Helmut Zech für den Vorstand des Soldaten-und Kriegervereins und betonte, dass hier eine hervorragende Vereinsarbeit abgeliefert werde und der Verein ein Aushängeschild der Gemeinde sei. Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Bestellung eines neuen Schriftführers. Nachdem Gerd Scheder aus alters- und gesundheitlichen Gründen zum Jahresende das Amt des Schriftführers niederlegt, konnte auf der Hauptversammlung mit Simon Grahammer aus Ebersried sofort ein neuer Schriftführer bestellt werden. Zum Abschluss wies Stefan Wild auf das bevorstehende Jubiläum hin: „Für das Jahr 2019 ist ein größeres Fest geplant – 145 Jahre Vereinsbestehen sollen gebührend gefeiert werden, hierzu muss aber auch die schon in die Jahre gekommene Vereinsfahne dringend restauriert werden.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren