Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Kommentar: Messerstecherei in Mering: Eine Polizeistation bedeutet nicht mehr Sicherheit

Messerstecherei in Mering: Eine Polizeistation bedeutet nicht mehr Sicherheit

Kommentar Von Anna Katharina Schmid
08.01.2022

Plus Die Messerattacke in Mering hat die Bürger entsetzt. Einige wünschen sich eine Polizeistation - doch damit lassen sich nicht alle Gewalttaten verhindern.

Der Schock über die Tat in der Silvesternacht ist nachvollziehbar. Rohe Gewalt unter jungen Menschen, ein Jugendlicher in Untersuchungshaft, ein schwer verletzter 21-Jähriger im Krankenhaus. Einige Stimmen wollen eine Veränderung, sie fordern eine eigene Polizeidienststelle für Mering, eine wachsende Gemeinde mit 15.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Doch mehr Sicherheit muss es auf andere Weise geben. Denn die Polizei hätte die Messerstiche auf den jungen Mann in Mering mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht verhindern können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.