1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Bachern schießt sich an die Spitze

A-Klasse Ost

13.08.2018

Bachern schießt sich an die Spitze

Copy%20of%20Fus-TSV-2-18-022.tif
2 Bilder
Herb enttäuscht waren die Friedberger Sebastian Tölle (links) und Burak Erdin (am Boden) nach dem 1:3 gegen Eurasburg.
Bild: Peter Kleist

Klarer 5:0-Erfolg bei Rinnenthal II. Auch die Sportfreunde Friedberg zeigen sich in Torlaune. Dagegen lässt der TSV II reihenweise beste Chancen ungenutzt.

Optimal starteten die Sport-Freunde Bachern und die Sportfreunde Friedberg in die neue Saison. Auch Eurasburg durfte jubeln, während der TSV Friedberg II, der BC Rinnenthal II und der SV Ottmaring II einen Fehlstart hinlegten.

TSV Friedberg II – SC Eurasburg 1:3 Selten wurden Spielverlauf und Ergebnis dermaßen auf den Kopf gestellt wie in diesem Aufsteigerduell. Die Friedberger hatten fast ein Dutzend guter Möglichkeiten und wussten damit nichts anzufangen, Eurasburg schoss insgesamt sechsmal aufs Tor und verbuchte drei Treffer. Mann des Tages war Florian Pinter, der alle drei Tore für den SCE erzielte, dabei aber auch zweimal von Patzern des Aushilfstorhüters Benni Fink profitierte und zudem dabei recht abseitsverdächtig positioniert war. Die Hausherren ließen klarste Chancen liegen und hatten zudem einen Pfostenschuss zu verzeichnen.

Tore 0:1 Pinter (12.), 1:1 Ebermeyer (27.), 1:2 Pinter (49.), 1:3 Pinter (68.) – Zuschauer 70

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

BCRinnenthal II – SF Bachern 0:5 Gehörig in die Hosen ging der Saisonstart für den BC Rinnenthal II. Gegen die Sportfreunde aus Bachern setzte es nicht nur eine derbe 0:5-Niederlage, sondern auch noch eine Rote Karte gegen den eingewechselten Thomas Losinger. Zudem musste auch noch Rinnenthals Rafael Engl in der 89. Minute mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen. Steven Holzapfel (2), Tobias Rohrer (2) und Markus Gold schossen die Sport-Freunde Bachern zu einem verdienten Sieg.

Tore 0:1 Holzapfel (12.), 0:2 Holzapfel (31.), 0:3 Rohrer (49.), 0:4 Rohrer (76.), 0:5 Gold (84.) – Rot Losinger (BCR/66.), Gelb-Rot Engl (BCR/89.) – Zusch: 60

SVMering II – TSG Augsburg 1:1 „Farbig“ endete die Partie, denn in der Schlussphase zeigte Schiedsrichter Dieter Schwell sowohl dem Meringer Johannes Pfeiffer als auch dem Augsburger Taulant Rrahmani nach einem Gerangel die Rote Karte. „Ich hab nicht genau gesehen, was passiert ist, aber es muss was gewesen sein“, so MSV-Trainer Agustin Barbano. Mering war zwar besser und hatte das Spiel nach Angaben seines Trainers meistens unter Kontrolle – ohne aber zu klaren Chancen zu kommen. Ein von Daniel Frisch entscheidend abgefälschter Schuss von Alex Reich brachte Mering in Führung, doch noch vor der Pause glichen die Augsburger durch Firat Görgen aus.

Tore 1:0 Frisch (ET/22.), 1:1 Görgen (44.) – Zuschauer 20 – Rote Karten Pfeiffer (MSV), Rrahmani (TSG/jeweils 84.).

SV Ottmaring II – TSG Hochzoll 0:3 Nur am Ende der ersten Halbzeit hatten die Ottmaringer eine Chance gegen die starken Gäste aus Hochzoll. Und wer weiß, wie diese Partie weitergegangen wäre, hätte David Fehle kurz vor der Pause ins Tor und nicht nur den Pfosten getroffen. So aber ging der SVO mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine und nach dem Seitenwechsel musste man die Überlegenheit der Hochzoller, für die die beiden Spielertrainer trafen, neidlos anerkennen.

Tore 0:1 Cetinkaya (6.), 0:2 Karaca (65.), 0:3 Cetinkaya (85.) – Zuschauer 30

SpartakAugsburg – SF Friedberg0:4 Auf einem sehr schlechten Platz auf der Anlage der TSG Augsburg dauerte es bis zur 35. Minute ehe Spielertrainer Matthias Bauer das 1:0 für die Sportfreunde gelang. Die Friedberger waren das klar bessere Team gegen einen rustikal spielenden Gastgeber, der in der ersten Halbzeit nur auf Schadensbegrenzung aus war. Bauer machte nach 60 Minuten das erlösende 2:0. Nun wurde das Spiel offener, aber Torjäger Tarek Raboue gelang in der 79. Minute nach schöner Vorarbeit von Valentin Schnur das 3:0. Raboue stellte auch den 4:0-Endstand für den Gast her. Dazwischen hatte der eingewechselte Jan Pupeter weitere erstklassige Chancen. (FSE)

Tore 0:1 Bauer (35.), 0:2 Bauer (60.), 0:3 Raboue (79.), 0:4 Raboue (84.) – Zuschauer 50

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018.11.11%20-%20DaSiegBezPokal.tif
Stockschießen

Sieg beim Bezirkspokal

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden