1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Der TSC Mering feiert erfolgreiche Premiere

Turnen

15.05.2019

Der TSC Mering feiert erfolgreiche Premiere

Die erfolgreichen Turnerinnen des TSC Mering, vorne, von links: Carla Zuccon, Luisa Lang, Melina Fischer mit Pokal, Jule Feuerstack, Anne Bachmann, (Mitte, von links) Paula Nusko, Sonja Ranz, Marina Schiele, Kimorah Henderson, (hinten, von links) Magdalena Finkenzeller, Franziska Vogl, Helena Kandler, Alexandra Himmelstoß und Emily Lenhart.
Bild: Sonja Wolf

Beim Gaueinzelwettkampf des Turngaus Augsburg siegt Melina Fischer in ihrer Altersklasse.

240 junge Turnerinnen von fünf bis elf Jahren trafen sich in der Eduard-Ettensberger Turnhalle in Mering, um beim Einzelwettkampf ihre Gaumeisterinnen auszuloten. Dabei gab die neue, inzwischen fünfte Wettkampfgruppe des TSC Merings, ihr Debüt im Gau.

Erst seit einem Jahr trainieren Melina Fischer, Marina Schiele, Carla Zuccon, Paula Nusko, Helena Kandler, Kimorah Henderson, Anne Bachmann, Magdalena Finkenzeller, Luisa Lang, Jule Feuerstack, Sonja Ranz und Emily Lenhart (sechs bis neun Jahre) regelmäßig zusammen. Nach anfänglichem Grundlagentraining wurden in den letzten Wochen intensiv die bundesweit einheitlichen Pflichtübungen an den Turngeräten Sprungtisch, Reck, Schwebebalken und Boden trainiert und an deren Ausführung geschliffen.

Wettkampfneulinge waren etwas zappelig

„Wir erwarten keine großen Erfolge“, so das Trainerteam Ingrid Martin, Sonja Wolf und Iris Rose, „aber wir sind total gespannt, wie wir leistungsmäßig im Turngau aufgestellt sind.“ Die Turnerinnen fieberten ihrem ersten großen Auftritt im Gau entgegen. Am großen Tag lief alles wie geschmiert. Die zappeligen und aufgeregten Wettkampfneulinge begannen am Schwebebalken und konnten alle ihre Übung sicher und ohne Sturz vom Gerät beenden. Alle atmeten durch, Ruhe kehrte ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch am Boden, Sprung und Reck zeigte jede Einzelne, was sie im Moment zu leisten vermag. Keinem Mädchen unterlief ein größerer Fehler und keines vergaß ihre Übung. Das hört sich banal an, aber es ist für die Jüngsten eine echte Herausforderung, sich vier doch schon komplexe Übungen an den unterschiedlichen Geräten zu merken und unter Anspannung abzurufen. Die Trainerinnen waren sehr zufrieden mit ihren Turnmädels.

Jubel über den ersten Platz

Für großen Jubel sorgte der erste Platz von Melina Fischer bei den Achtjährigen, die ihre Übungen in nahezu perfekter Ausführung präsentierte und völlig verdient Gaumeisterin wurde. Turnmama Tami Henderson brachte es auf den Punkt: „Wie schön für alle zu sehen, dass sich eine aus ihrer Gruppe an die Spitze geturnt hat, was für ein Ansporn für alle.“

Analysiert man das Endergebnis, zeigt sich, dass vor allem am Boden an der technischen Ausführung einzelner Elemente gearbeitet werden muss und dass es am Reck Trainingsrückstand aufzuholen gilt. Bis zum Mannschaftswettkampf am 6. Juli, der wiederum in Mering stattfindet, kann jetzt gezielter trainiert werden.

In der Altersklasse der Elfjährigen schickte der TSC Alexandra Himmelstoß und Franziska Vogel aus Margit Mächtles Wettkampfgruppe ins Rennen. Hier sind die Pflichtübungen schon anspruchsvoller. Beide Mädchen turnten einen schönen Wettkampf und landeten verdient auf den guten Plätzen fünf und elf.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HocMIHO1184.tif
Kreisklasse Augsburg-Mitte

Kissings Reserve braucht einen Sieg

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen