1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Friedbergs Turner erzielen eine beachtliche Leistung

Friedberg

06.12.2019

Friedbergs Turner erzielen eine beachtliche Leistung

Eine beachtliche Leistung zeigte die Jugendmannschaft in Bad Tölz. Von links: Betreuer Markus Schmid, Marius Hamp, Fabian Hartmann, Simon Zutt, Valentin Zygankov und Ben Köhler, Trainer Thomas Hartmann
Bild: Dietmar Zutt

Das Jugendteam des TSV Friedberg landet in Bad Tölz im hart umkämpften Mittelfeld.

Im Landesentscheid des Geräteturnens zum Bayernpokal beim TV Bad Tölz im Turngau Oberland, war den Friedbergern Jugendturnern des TSV bewusst, dass beim Kampf um den Bayernpokal des Bayerischen Turnverbands die Trauben sehr hoch hängen. Trotzdem zeigten sich die Friedberger Jungens sehr kämpferisch und schöpften ihr Repertoire an den sechs klassischen Geräten – Boden, Ringe, Barren Reck, Seitpferd und Sprung – voll aus und hielten tapfer bei einer Übermacht an starken Gegnern des TV Hösbach, TSV Buttenwiesen und des TSV Lichtenfels dagegen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Als bester und stärkster Jugendturner des TSV Friedberg unter den 12- bis 13-Jährigen erwies sich, wie schon bei den vorangegangenen Wettkämpfen, Valentin Zygankov, der in der Einzelwertung auf einen guten achten Rang kam, am Boden und Sprungtisch die 16-Punkte-Marke knackte und mit sicheren vier und drei Zehnteln darüber lag Das gelang auch Fabian Hartmann am Boden mit 16,10 Punkten, während er am Seitpferd, Sprung und den Ringen noch gut über den 15 Punkten lag. Marius Hamp spielte am Boden und Sprung seine Stärke aus und kam dabei ebenfalls über die 15 Punkte. Auch Simon Zutt und Ben Köhler schafften es an den Ringen und am Boden noch über diese Marke zu springen. Am Boden und am Sprungtisch überzeugte das Team der Friedberger mit Sprungkraft und Schwierigkeit doch am besten, sodass sie im Geräte- Einzelergebnis der Mannschaft mit 63,20 und 62,20 Punkten das Resultat in die Höhe schrauben konnten.

Friedbergs Turner landen auf Platz sechs von zwölf

An einem starken Teilnehmerumfeld der ersten fünf Mannschaften kamen die Herzogstädter nicht vorbei, zogen dennoch über Strecken gleich, hielten gut mit und erreichten einen beachtlichen sechsten Platz im Mittelfeld der zwölf bayerischen Mannschaften. Die einzige Schwachstelle war allerdings am Seitpferd zu erkennen. Trainer Thomas Hartmann, der auch im Kampfgericht saß, war mit der Leistung seiner Mannschaft dennoch voll zufrieden, da jeder Einzelne sein Bestes gab. Markus Schmid betreute die Mannschaft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das kommende Jahr steht somit ganz im Zeichen des Erlernens höherer Schwierigkeiten an allen Geräten, die die Mannschaft auch zu besseren Ergebnissen führen können. Friedbergs starke Jugendmannschaft der 14- bis 17-Jährigen musste beim Landesentscheid bedauerlicherweise passen, da einige Aktive durch Übungsleiterlehrgänge terminlich gebunden, nicht beim Wettkampf antreten konnten.

Ergebnisse des Landesentscheids: 1. TV Hösbach, 2. TSV Buttenwiesen, 3. TSV Lichtenfels, 4. TV 1860 Fürth, 5. TSV Unterföhring, 6. TSV Friedberg (unter zwölf Mannschaften).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren