1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Sie wollen in der Olympiahalle Magie verbreiten

Jumpinos aus Friedberg

17.01.2019

Sie wollen in der Olympiahalle Magie verbreiten

Die Jumpinos eröffnen das „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Olympiahalle. Die Veranstaltung gilt als die beliebteste Turnshow Europas mit internationalen Top-Artisten aus aller Welt und findet in der Olympiahalle München statt.
Bild: Anette Degen

Die Jumpinos des TSV Friedberg eröffnen am Samstag das „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Olympiahalle in München. Was es heißt, vor 10000 Zuschauern seine Show zu zeigen.

Das Jahr 2019 könnte für die Jumpinos des TSV Friedberg nicht besser beginnen: Die Rope-Skipperinnen dürfen am Samstag das „Feuerwerk der Turnkunst“ eröffnen. Die Veranstaltung gilt als die beliebteste Turnshow Europas mit internationalen Top-Artisten aus aller Welt und findet in der Olympiahalle München statt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Rope Skipping – Seilspringen – ist eine nicht mehr ganz neue Trendsportart. Der TSV Friedberg bietet diese Sparte schon seit einigen Jahren an, und die Jumpinos haben seitdem schon einige Erfolge eingefahren. Rund 10000 Turnbegeisterte aus ganz Bayern werden nun die Show sehen, mit der sich die Friedbergerinnen im April die Ehre, am Feuerwerk teilzunehmen, ersprungen hatten. Beim Landesfinale des „Rendezvous der Besten“ kämpften zahlreiche Showgruppen um die begehrten vorderen Plätze. Die Jumpinos setzten sich souverän gegen die starke Konkurrenz durch und stehen jetzt, knapp neun Monate später, vor einem ihrer größten und wichtigsten Auftritte. Dementsprechend intensiv liefen die Vorbereitungen ab.

Die Show, an der seit Monaten akribisch gefeilt wurde, ist etwas ganz Besonderes. Sie trägt den Titel „It’s magic“. Ein düsterer Zauberer steuert das Geschehen und lenkt seine Untergebenen, für die kein Ausbruch möglich scheint. Untermalt wird die Handlung von mystischer Musik, die gegen Ende fröhlicher wird.

Was die Darbietung zu einem Unikat macht, sind die speziellen Seile, die die Jumpinos benutzen. Blaue LED-Seile tauchen die Umgebung in ein magisches Licht und schaffen eine unglaubliche Atmosphäre, die jeden Besucher sofort in ihren Bann zieht. Man kann den Blick nicht mehr abwenden und verfolgt mit Spannung die Geschichte des dunklen Zauberers, der mit seinem Einfluss alles kontrollieren kann. Die Jumpinos trainierten hart, um den Zuschauern eine perfekte Show zeigen zu können. Da es in der Olympiahalle eine 360-Grad-Bühne gibt, musste ihre Show so umgestellt werden, dass in alle Richtungen gesprungen wird. Keine leichte Aufgabe für die Jumpinos, doch es ist eine Show entstanden, mit der die Rope-Skipperinnen mehr als zufrieden sind und die am Samstag die 10000 Zuschauer in der Olympiahalle und die zahlreichen mitreisenden Fans begeistern soll.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren