Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Burgau: Theater: Eltern gehen auf die Barrikaden

Burgau
02.04.2019

Theater: Eltern gehen auf die Barrikaden

Frau Müller muss weg, finden die Eltern im gleichnamigen Stück des neuen Theaters Burgau. Szenenfoto mit von links  Dörte Trauzeddel, Olaf Ude, Marion Wessely, Andreas Werner und Yasemin Kont.
6 Bilder
Frau Müller muss weg, finden die Eltern im gleichnamigen Stück des neuen Theaters Burgau. Szenenfoto mit von links Dörte Trauzeddel, Olaf Ude, Marion Wessely, Andreas Werner und Yasemin Kont.
Foto: Rebekka Jakob

Wer das verflixte vierte Schuljahr schon aus Eltern- oder Lehrersicht miterlebt hat, dem wird bei „Frau Müller muss weg“ im Neuen Theater Burgau viel bekannt vorkommen.

2. Mai 2019. Das ist der Tag, der für die Viertklässler in Bayern alles entscheidet. An diesem 2. Mai bekommen sie ihre Übertrittszeugnisse ausgehändigt – und die wiederum entscheiden darüber, in welche Schule die Zehnjährigen wechseln dürfen. Wird es das ersehnte Gymnasium, „nur“ die Realschule oder am Ende gar die Mittelschule? Wer noch nie miterlebt hat, welchen Druck dieses Stück Papier auslösen kann, der sollte sich das Stück anschauen, welches das Neue Theater Burgau derzeit spielt: Am Samstag war die Premiere von „Frau Müller muss weg“, einer Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz, die 2015 von Sönke Wortmann auch schon fürs Kino verfilmt worden ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

02.04.2019

Kommt das Stück denn ohne Frau Müller aus? Finde keine Erwähnung der Lehrerin.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren