1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Den Umsatz mehr als verdoppelt

Rückblick

13.07.2016

Den Umsatz mehr als verdoppelt

Eine Geburtstagstorte zum 150. Jubiläum: Konzernchef Werner Borgers (2. von links) zusammen mit den Geschäftsführern Norbert Beckenuyte (links) sowie Stephan Funke und Josef Lutz (rechts daneben).
Bild: Peter Wieser

Wie das Familienunternehmen Borgers in Ellzee zum Glücksfall für die Region wurde

„150 years – one family“: Das Wort „Familie“ ist ein fester Bestandteil der Borgers AG mit Hauptsitz im westfälischen Bocholt. Dass es sich dabei um ein klassisches Familienunternehmen handelt, wurde jetzt deutlich. Mit seinen etwa 500 Mitarbeitern der Standorte Krumbach und Ellzee feierte der Automobilzulieferer in der fünften Generation seinen 150. Geburtstag. Ein Jubiläum, das in Deutschland nur etwa drei Prozent der Unternehmen schafften, wie Josef Lutz, Geschäftsführer von Borgers Süd, bemerkte.

Borgers entwickelt und produziert an 23 Standorten in Europa, China und USA mit rund 7000 Mitarbeitern akustisch wirksame Bauteile für Kraftfahrzeuge, die als besonders leichte Verkleidungs- und Trägerteile, Dämpfungen und Isolationen im Innen- und Außenbereich sämtlicher Fahrzeuggattungen zum Einsatz kommen. Weiter umfasst das Produktspektrum nicht sichtbare Dämpfungen für den gesamten Innenbereich, wie auch Radlaufschalen und Unterbodenverkleidungen.

Zu den Kunden zählen nahezu alle großen Automobilhersteller. In den Werken Ellzee und Krumbach werden unter anderem Hart-, Weich-, Schwer- und Integralschäume für den Einsatz im gesamten Pkw-Bereich wie auch Kabinenauskleidungen für Lkw gefertigt. Seit sechs Jahren gehören die beiden Werke zu Borgers Süd. Mit der Übernahme der insolventen Aksys GmbH konnten damals rund 300 Arbeitsplätze gesichert werden. Dass damit auch ein nicht geringes Risiko eingegangen wurde, war verständlich. Aber: „2010 hätte niemand gedacht, dass es einen derartigen Konjunkturanstieg geben würde“, blickte Josef Lutz auf die vergangenen Jahre zurück. Seien damals für den Kunden DAF täglich Verkleidungen für 93 Lkw gefertigt worden, seien es heute Teile für 200 Lkw. Der Umsatz habe sich mehr als verdoppelt. Familie und Familiensinn seien keine leeren Worte, im Unternehmen Borgers werde dies gelebt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Borgers-Familie ist Familie Borgers“ – dies bestätigte auch Konzernchef Werner Borgers. Dies spiegele sich an jedem Standort weltweit durch die Identifikation mit dem Unternehmen wieder, mit langer Betriebszugehörigkeit und Mitarbeitern bereits in der dritten Generation. Familiensinn und Dank an die Mitarbeiter: Das Jubiläum wird nacheinander an allen Standorten des Unternehmens gefeiert. Zum „Familienbesuch“ in Ellzee brachte Werner Borgers neben einer Geburtstagstorte mit 150 Kerzen ein ganz persönliches Geschenk mit: Die „Borgers-Band“, bestehend aus Mitarbeitern des Werkes in Bocholt, die den Abend nach Betriebsrundgängen und zahlreichen Attraktionen für die Familien am Nachmittag begleitete.

Die Übernahme vor sechs Jahren sei das Beste gewesen, was habe passieren können, bestätigte ein Borgers-Mitarbeiter.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Burgau%20Gedenkfeier%20Gebirgsj%c3%a4ger%202%20wk%207886.tif
Burgau

„70 Jahre Frieden sind noch lange nicht genug“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden