Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Der Nikolausmarkt in Dürrlauingen stellt sich neu auf

Dürrlauingen

10.07.2020

Der Nikolausmarkt in Dürrlauingen stellt sich neu auf

Im Nikolaus-Markt in Dürrlauingen können junge Menschen, die besondere Unterstützung brauchen, eine Ausbildung zum Verkäufer absolvieren, sagt Marktleiter Johann Seckler (links). Zum zehnjährigen Bestehen hat sich der Markt neu aufgestellt und setzt einen Schwerpunkt mit regionalen Produkten.
Bild: KJF

Im Ausbildungs-Supermarkt in Dürrlauingen gibt es jetzt nicht nur Lebensmittel aus der Region, sondern auch weitere Dienstleistungen.

Der Supermarkt beim Sankt Nikolaus KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum in Dürrlauingen bietet künftig neben hauseigenen Produkten auch Lebensmittel aus der Region. „Mit der Sortimentserweiterung wollen wir noch attraktiver für unsere Kunden werden“ sagt Johann Seckler, der Leiter des Nikolausmarktes. Zudem wurde der Markt anlässlich des zehnjährigen Bestehens optisch und konzeptionell neu gestaltet.

Ob Hühnereier vom Biolandhof in Waldstetten, Kaffee aus der Kaffeemanufaktur in Gundremmingen, Honig von der Imkerei in Konzenberg oder Backwaren aus Gundelfingen und Offingen – Regionalität wird großgeschrieben. Entscheidend sei zudem die Herstellung. „Uns ist es wichtig, auch mit Erzeugern zusammenzuarbeiten, die ihrerseits auf regionale Rohstoffe setzen“, erläutert Seckler.

Nikolausmarkt bietet ein breites Sortiment sowie Dienstleistungen an

Grundsätzlich bietet der Nikolausmarkt als Supermarkt an sechs Tagen in der Woche auf einer Fläche von fast 400 Quadratmetern sämtliche Dinge des täglichen Bedarfs von Lebensmitteln bis hin zu Drogerieartikeln. An der Fleisch-, Wurst- und Backwarentheke finden Kunden im Berufsbildungswerk hergestellte Produkte. Frisches Obst und Gemüse stammt auch teilweise aus eigenem Anbau. Darüber hinaus gibt es in der Cafeteria und dem Freiluft-Café wechselnde Frühstücks- und Mittagsangebote.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Nikolausmarkt verfügt zudem über einen großen Gartenbereich mit Balkon- und Beetpflanzen, eine Postdienststelle und die Möglichkeit zur Bargeldauszahlung. Zudem bietet der Markt einen kostenlosen Lieferservice sowie einen Platten- und Partyservice.

In erster Linie ist der Nikolausmarkt ein Ausbildungsbetrieb. Hier können junge Menschen, die besondere Unterstützung brauchen, eine Ausbildung zum Verkäufer absolvieren – nur einer von rund 25 Ausbildungsberufen, die die Teilnehmer im Sankt Nikolaus KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum in Dürrlauingen lernen und als Geselle, Facharbeiter oder Fachpraktiker abschließen können. (zg)

Lesen Sie auch:

Geldabheben im Nikolausmarkt ist jetzt möglich

So läuft die Umstrukturierung bei St. Nikolaus in Dürrlauingen

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren