Newsticker
In Donezk toben weiter schwere Kämpfe
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Eine „tickende Zeitbombe“ sitzt jetzt in U-Haft

Günzburg
15.08.2019

Eine „tickende Zeitbombe“ sitzt jetzt in U-Haft

Obwohl der 19-Jährige am Mittwoch nicht verurteilt worden ist, ist er am selben Tag in die Justizvollzugsanstalt Kempten gekommen. Eine mehrmonatige Jugendstrafe hat er bereits verbüßt. Ein Sachverständiger soll feststellen, ob der Mann schuldfähig ist. Dann wird die Hauptverhandlung gegen ihn fortgesetzt.
Foto: Matthias Becker (Symbolbild)

Plus Noch ist kein Urteil gegen einen 19-Jährigen ergangen. Dennoch kam er vom Gerichtssaal direkt ins Gefängnis. Gegen ihn wird auch wegen eines Vorfalls auf dem Günzburger Volksfest ermittelt.

Der Angeklagte leerte seine Hosentaschen. Ein Geldbeutel und ein Smartphone kamen unter anderem zum Vorschein. Die Gegenstände, die er abgeben musste, legte er nicht sorgfältig auf den Tisch vor ihm. Es sah fast so aus, als wollte er sie wegwerfen, weil ihm keine Chance gelassen wurde, sie zu behalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.