Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Auch im Kreis Günzburg „fehlen die Zivis immer noch“

Landkreis Günzburg
14.08.2018

Auch im Kreis Günzburg „fehlen die Zivis immer noch“

Helfende Hände: Doch vor sieben Jahren endete der Zivildienst. Jetzt wird erneut über die Thematik debattiert (Symbolbild).
Foto: Roland Furthmair

Vor sieben Jahren endete der Zivildienst. Die Idee eines neuen Dienstjahres könnte ein Neuanfang sein. Wie Träger sozialer Einrichtungen das einschätzen.

„Eigentlich bin ich gelernter Elektriker“, sagt Richard Snehotta lächelnd. Seit fast 28 Jahren führt er das Pflegeteam Snehotta in Krumbach. Es war seine Zeit als Zivi, die ihm den Weg in die Altenpflege wies. Vor sieben Jahren wurde dieser Dienst zusammen mit der Wehrpflicht abgeschafft. In der Union wurde zuletzt der Wunsch nach der Einführung eines allgemeinen Dienstjahres immer größer. Es ist die Idee eines verpflichtenden Dienstes junger Leute in Bundeswehr oder zivilen Einrichtungen. Was das Ende des Zivildienstes bedeutet, kann Snehotta gut erklären. Bis dahin zählten Essen auf Rädern ausfahren oder die Personenbeförderung zu den Aufgaben der Zivis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.