Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis: Günzburgerin hat zum ersten Mal etwas gewonnen

Landkreis
06.10.2021

Günzburgerin hat zum ersten Mal etwas gewonnen

Anneliese Riehr aus Günzburg hat beim Bilderrätsel unserer Zeitung 1000 Euro gewonnen.
Foto: Heike Schreiber

Anneliese Riehr aus Günzburg hat das richtige Lösungswort beim Bilderrätsel erraten und 1000 Euro von unserer Zeitung gewonnen.

Ihr Glück konnte Anneliese Riehr gar nicht richtig fassen. Als am Mittwochnachmittag das Telefon klingelte und die 65-jährige Günzburgerin die Nachricht bekam, dass sie mit ihrer Lösung einen Volltreffer gelandet hatte, glaubte sie an einen Witz. Noch nie hatte die Günzburgerin etwas Größeres gewonnen und dann auf Anhieb 1000 Euro. Selbst als sie die druckfrischen zehn Hundert-Euro-Scheine in der Hand hielt, fragte sie ihren Ehemann Nikolaus immer wieder erstaunt: "Sind die wirklich echt?"

Erst am Dienstag war das Ehepaar aus seinem ersten Urlaub seit der Corona-Krise zurückgekommen. In Bad Füssing hatten die beiden Rentner Thermen und gutes Wetter genossen. Die bisherigen Bilderrätsel unserer Zeitung hatte Anneliese Riehr also verpasst. Und auch das Rätsel am Mittwoch hätte sie fast versäumt, schließlich wollte sie noch in den alten Ausgaben stöbern, die sich während ihres Urlaubs im Briefkasten gesammelt hatten. Normalerweise macht die treue Zeitungsleserin zur ersten Tasse Kaffee am Morgen sämtliche Kreuzworträtsel und Sudokos, diesmal war es schon mittags, als sie die tagesaktuelle Zeitung aufschlug. Die Lösung des Bilderrätsels, den Suppenlöffel, hatte die 65-Jährige sofort parat, schickte aus Spaß um 13.46 Uhr eine SMS ab. Nur Ehemann Nikolaus war mit seiner SMS noch später dran.

Gewinnerin aus Günzburg hat bis zur Rente beim Roten Kreuz gearbeitet

Dass dann nicht er, sondern seine Frau den Gewinn des Tages abräumte, habe ihn nur kurzzeitig gewurmt, "das Geld bleibt ja in der Familie". "Es hat die Richtige getroffen", findet Anneliese Riehr, die bis zu ihrer Rente vor wenigen Jahren beim Roten Kreuz gearbeitet hat. Für sie sind die 1000 Euro unserer Zeitung der erste große Gewinn. Bis auf einen Rucksack bei einem Preisausschreiben seien sie und ihr Mann bisher immer leer ausgegangen.

Das Geld kommt Anneliese Riehr gerade recht. Denn noch in diesem Monat stehen gleich zwei Geburtstagsfeiern an. Ihr Sohn wird 35, ihr Ehemann 65. Mit dem Gewinn könne sie Geschenke kaufen, für sie bleibe dann immer noch etwas übrig und der nächste Urlaub komme sicher. Außer ihrem Mann teilte sie übrigens niemandem von ihrem Losglück mit, die restliche Familie und Freunde sollen es aus der Zeitung erfahren. Derweil stoßen Anneliese und Nikolaus Riehr schon mal an - zufällig war noch ein Fläschchen im Kühlschrank kaltgestellt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.