Newsticker
US-Präsident Biden setzt Milliarden-Hilfspaket für Ukraine in Kraft
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Leipheim: Die Pandemie wird szenisch und musikalisch im Zehntstadel verarbeitet

Leipheim
17.01.2022

Die Pandemie wird szenisch und musikalisch im Zehntstadel verarbeitet

Beim Neujahrskonzert demonstrierten Emanuel Pichler und Maria Rosendorfsky vom Theater Ulm, wie man coronakonform einen Walzer tanzt. Links (mit Geige) die musikalische Leiterin Julia Werner.
Foto: Martin Gah

Plus Das Laupheimer Salonorchester erntet Jubel beim Neujahrskonzert. Ein Stück wird den Corona-Toten gewidmet, aber auch Beschränkungen für die Kultur werden aufgegriffen.

202G – so lautete das Motto des Neujahrskonzerts, mit dem das Laupheimer Salonorchester und Gesangssolisten aus dem Ensemble des Theaters Ulm im Leipheimer Zehntstadel gastierten. Denn die Pandemie spielte auf der Bühne immer wieder eine Rolle. Zu Beginn rief der Sänger Emanuel Pichler die Musiker einzeln auf die Bühne und kontrollierte deren Testnachweise. Dann konnte es richtig losgehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.