Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Schießen: Zurück zu den Wurzeln

Schießen
20.03.2018

Zurück zu den Wurzeln

Das neue Bezirksschützenmeisteramt (von links) mit Karl Schnell, Ernst Grail, Markus Beuer, Wolfgang Majewski, Martina Steck, Sascha Zirfaß, Gisela Leutenmaier, Klaus Herbich, Hermann Herzog, Christian Mück und Rene Koch.
2 Bilder
Das neue Bezirksschützenmeisteramt (von links) mit Karl Schnell, Ernst Grail, Markus Beuer, Wolfgang Majewski, Martina Steck, Sascha Zirfaß, Gisela Leutenmaier, Klaus Herbich, Hermann Herzog, Christian Mück und Rene Koch.
Foto: Willi Unfried

Der Bezirkstag der Schützen gastiert Ort seiner Gründung. Zwei Funktionäre aus dem Landkreis Günzburg sind Ehrenmitglieder, einer sitzt im Schützenmeisteramt.

Von einem beeindruckenden Auftakt und gelungener Pflege der Schützentradition sprach der stellvertretende Landesschützenmeister Dieter Vierlbeck in seinem Grußwort beim 68. Bezirksschützentag in Bad Wörishofen. An die Vertreter aus der Politik hatten er und der Vizepräsident des Deutschen Sportschützenbundes, Gerhard Furnier, zwei Wünsche: Mehr unterstützt zu werden und von weiteren bürokratischen Hürden verschont zu bleiben. So sei man froh, dass in dem neuen Koalitionsvertrag keine weiteren Verschärfungen im Waffenrecht angekündigt würden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.