1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Alkoholisierter Autofahrer nach Unfall eingeklemmt

Alb-Donau-Kreis

30.06.2013

Alkoholisierter Autofahrer nach Unfall eingeklemmt

Einen schwerverletzten Mann hat die Feuerwehr bei Illerrieden aus diesem Auto befreit. Der 47-Jährige hatte sich mit dem Wagen mehrfach überschlagen.
Bild: Wilhelm Schmid

Ein Autofahrer hat sich mehrfach überschlagen und wurde dabei schwer verletzt. Die Feuerwehr musste den 47-Jährigen befreien

Am Samstagabend hat sich ein Autofahrer bei einem Unfall in Illerrieden im Alb-Donau-Kreis schwere Verletzungen zu gezogen. Er wurde nach einem Überschlag in seinem Auto eingeklemmt. Der 47-Jährige war laut Polizei alkoholisiert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gegen 21.30 Uhr war der 47-Jährige mit seinem Auto auf der Landesstraße 260 von Illerrieden in Richtung Regglisweiler unterwegs. Im Ausgang einer Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab. Dort überschlug er sich mehrfach mit seinem Auto. Es kam rund 100 Meter danach auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Der Mann wurde in seinem schwer deformierten Fahrzeug eingeklemmt.

Die herbeigerufenen Feuerwehren aus Illerrieden und Dietenheim mussten ihn mit schwerem Bergegerät aus seinem Fahrzeug befreien. Der Schwerverletzte kam in eine Ulmer Klinik zur weiteren Behandlung. Da der Mann laut Polizei alkoholisiert war, musste er eine Blutprobe abgeben. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 30000 Euro. Die Straße war für etwa 90 Minuten voll gesperrt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren