Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Polizei stoppt illegales Autorennen in Neu-Ulm

Neu-Ulm

13.04.2019

Polizei stoppt illegales Autorennen in Neu-Ulm

Eine illegales Autorennen hat die Polizei in der Nacht zum Samstag in Neu-Ulm gestoppt
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Zwei junge Männer sind in der Nacht zum Samstag mit heulenden Motoren durch Neu-Ulm gerast. Jetzt sind sie ihre Führerscheine los.

Eine illegales Autorennen hat die Polizei in der Nacht zum Samstag in Neu-Ulm gestoppt: Einer Streifenbesatzung war das laute Aufheulen von Fahrzeugmotoren im Stadtgebiet aufgefallen, heißt es im Polizeireport. Kurze Zeit später wurden die Beamten Zeugen eines sich auf der Memminger Straße Richtung stadtauswärts abspielenden Kraftfahrzeug-Rennens. Beteiligt waren zwei 22-jährige Männer - einer fuhr einen VW, der andere einen Peugeot.

Polizei stoppt VW und Peugeot

Die Polizei bereitete dem illegalen und gefährlichen Wettbewerb ein jähes Ende. Bei einer Kontrolle wurde zudem festgestellt, dass eines der Fahrzeuge technische Mängel aufwies. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die Führerscheine der beiden Männer sichergestellt - die Entziehung der Fahrerlaubnis wird nun vorbereitet, heißt es im Polizeibericht weiter.

Die Polizei bittet Zeugen, die das Verhalten des Peugeot- und VW-Fahrers beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0731/8013-0 bei der PI Neu-Ulm zu melden. (az)

Weitere Fälle aus dem Blaulicht-Report:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren