Newsticker

Spahn: Bisher wurden rund 300 Corona-Infektionen über die App gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Rettungseinsatz: Passanten entdecken vermeintlich bewusstloses Kind in Auto

Illertissen

26.05.2020

Rettungseinsatz: Passanten entdecken vermeintlich bewusstloses Kind in Auto

Die Polizei wurde zu einem vermeintlich bewusstlosen Kind gerufen, das auf dem Rücksitz eines Autos in Illertissen lag.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In der Hauptstraße in Illertissen entdecken Passanten ein offenbar lebloses Kind auf dem Rücksitz eines Autos. Die hinzugerufenen Rettungskräfte erleben eine Überraschung.

Ein großer Rettungseinsatz hat am späten Montagabend in Illertissen ein schnelles Ende gefunden. Der Polizei Illertissen wurde ein etwa zehnjähriger Junge in einem geparkten Auto in der Hauptstraße mitgeteilt, der offensichtlich bewusstlos im Fahrzeuginneren seit etwa einer Stunde auf der Rückbank liegen würde. Der Mitteiler meinte, das Fahrzeug sei versperrt und der Junge reagiere weder auf Ansprache noch auf Klopfen. Deshalb erfolgte die Verständigung von Feuerwehr und Rettungsdienst. Zudem kamen zwei Streifen der Polizei Illertissen zum Einsatzort. Dort bestätigte sich zunächst die Mitteilung des Zeugen.

Auf dem Rücksitz lag eine lebensecht aussehende Puppe

Bei genauerem Hinsehen stellte sich jedoch heraus, dass der vermeintliche Junge eine absolut lebensecht aussehende Puppe war. Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt konnten somit wieder abrücken. Die Polizeibeamten versuchten indes einen Kontakt zum Fahrzeughalter herzustellen. Dies gelang jedoch nicht. Somit sind die Hintergründe für die Lagerung der lebensecht wirkenden Puppe in dem Pkw nach wie vor unklar. (az)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren