Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Vöhringen: Schickte das Gesundheitsamt eine Neunjährige zu lange in Quarantäne?

Vöhringen
09.06.2021

Schickte das Gesundheitsamt eine Neunjährige zu lange in Quarantäne?

Ein positiver Corona-Test bedeutet für die Betroffenen auch immer Quarantäne. Bei einem Mädchen in Vöhringen gab es nun Unstimmigkeiten, wie lange diese dauern sollte.
Foto: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Plus Ein Mädchen aus Vöhringen wird positiv auf das Coronavirus getestet und muss in Quarantäne. Ihre Mutter sagt, das Gesundheitsamt habe einen Fehler gemacht.

Hat das Gesundheitsamt bei der Berechnung der Quarantänezeit einen Fehler gemacht? Die Mutter einer Neunjährigen aus Vöhringen jedenfalls wirft dem Amt das vor. Dabei geht es um knapp eine Woche, die das Mädchen womöglich zu lang in Quarantäne hätte bleiben müssen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.